Aktive Cyberabwehr: Hackbacks als Lösung?

Art der Meldung:  Kleine Anfrage und Antwort der Bundesregierung Mitte Oktober (17.10.18) befragte die FDP die Bundesregierung in einer Kleinen Anfrage (PDF, 4 Seiten) zu den rechtlichen Grundlagen für sogenannte Hackbacks. Thematisiert wurden u.a. die rechtlichen Änderungen, die notwendig wären, um Hackbacks überhaupt künftig durchführen zu können. Weitere Fragen beschäftigen sich mit der zuständigen Abteilung für die Entwicklung von konkreten gesetzgeberischen Maßnahmen und den technischen Kapazitäten sowie der staatlichen Stelle, die schlussendlich dazu befugt sein soll die Hackbacks auszuführen. Darüber hinaus wollte die FDP-Fraktion wissen, wie die Bundesregierung das Spannungsverhältnis zwischen polizeilicher und geheimdienstlicher Tätigkeit bewertet, in welchen Szenarien Hackbacks eingesetzt werden sollen und wie Hackbacks im internationalen Kontext abgestimmt werden können (Drucksache 19/5076). Die Bundesregierung […]
Um weiterzulesen und unsere Bewertung/Einordung zu lesen, registrieren Sie sich für unseren PolitikfeldMonitor oder loggen Sie sich ein: Kostenfrei registrieren | Zum Login

Der PolitikfeldMonitor

Erhalten Sie die wichtigsten politischen Neuigkeiten aus den Themenfeldern ‘Digitalisierung, Gesundheit, Planen & Bauen, Energie & Klima, Verkehr & Mobilität und Finanzmärkte’.

  • Von uns für Sie in kurzen Meldungen zusammengefasst und ausgewertet.
  • Mit prägnanten Analysen und Empfehlungen für betroffene Unternehmen und Branchen.
  • Per E-Mail und in unserem Portal.

Kostenfrei starten

Jetzt registrieren und unseren PolitikfeldMonitor mit allen Funktionen 30 Tage testen. Ohne Risiko. Das kostenfreie Testabonnement endet automatisch. Eine Kündigung ist nicht nötig. Es muss auch kein Zahlungsmittel hinterlegt werden.