Apotheker sollen Impfungen durchführen

Art der Meldung: Gesetzesentwurf Die Bundesregierung plant Apothekern die Durchführung von Impfungen zu erlauben. Am 18.10.2019 debattierte der Bundestag in erster Lesung den "Entwurf eines Gesetzes für den Schutz für Masern und zur Stärkung der Impfprävention". Ein von der Regierungskoalition eingebrachter Änderungsantrag zum Entwurf sieht nun vor, Apothekern im Rahmen eines Modellversuchs Impfungen durchführen zu lassen - und zwar Impfungen gegen die Grippe, nicht gegen Masern. Die Bundesregierung erhofft sich dadurch eine höheren Impfschutz der Bevölkerung. Relevanz und Bewertung: Bislang dürfen Impfungen nur von Ärzten durchgeführt werden. Sollte diese anvisierte Regelung Gesetzeskraft erlangen, müssen niedergelassene Ärzte mit Einkommensbußen rechnen, während sich Apotheken neue Einkommensmöglichkeiten öffnen. Sollte sich der Modellversuch bewähren, ist damit zu rechnen, dass künftig auch andere Schutzimpfungen für Apotheker […]
Um weiterzulesen und unsere Bewertung/Einordung zu lesen, registrieren Sie sich für unseren PolitikfeldMonitor oder loggen Sie sich ein: Kostenfrei registrieren | Zum Login

Der PolitikfeldMonitor

Erhalten Sie die wichtigsten politischen Neuigkeiten aus den Themenfeldern ‘Digitalisierung, Gesundheit, Planen & Bauen, Energie & Klima, Verkehr & Mobilität und Finanzmärkte’.

  • Von uns für Sie in kurzen Meldungen zusammengefasst und ausgewertet.
  • Mit prägnanten Analysen und Empfehlungen für betroffene Unternehmen und Branchen.
  • Per E-Mail und in unserem Portal.

Kostenfrei starten

Jetzt registrieren und unseren PolitikfeldMonitor mit allen Funktionen 30 Tage testen. Ohne Risiko. Das kostenfreie Testabonnement endet automatisch. Eine Kündigung ist nicht nötig. Es muss auch kein Zahlungsmittel hinterlegt werden.