Autogipfel strebt Masterplan für Ladeinfrastruktur an

Art der Meldung: Artikel Der Autogipfel von Bundesregierung, Herstellern und Zulieferern hat einen "Masterplan für Ladeinfrastruktur" angekündigt. Der erste Gipfel stellte einen „Einstieg in einen Gesprächsprozess“ dar, wie es Regierungssprecher Stefan Siebert ausdrückte. Bei einem weiteren Gipfel im Herbst sollen finanzielle Zusagen und Fördermittel besprochen werden. Relevanz und Bewertung: Die Ladeinfrastruktur in Deutschland ist eine der großen Hindernisse für den Durchbruch der eMobilität. Der Autogipfel bietet Herstellern und Zulieferern die Chance, Einfluss darauf zu nehmen, wie das Ladenetz, das bis 2030 über zehn Mio. Elektroautos versorgen soll, aufgebaut werden kann. Ebenso spielt der Masterplan eine wichtige Rolle für die Ausgestaltung der vielen Förderprogramme, deren Mittel häufig nicht vollständig abgerufen werden. Quelle: Artikel auf electrive.net vom 25.06.19:
Um weiterzulesen und unsere Bewertung/Einordung zu lesen, registrieren Sie sich für unseren PolitikfeldMonitor oder loggen Sie sich ein: Kostenfrei registrieren | Zum Login

Der PolitikfeldMonitor

Erhalten Sie die wichtigsten politischen Neuigkeiten aus den Themenfeldern ‘Digitalisierung, Gesundheit, Planen & Bauen, Energie & Klima, Verkehr & Mobilität und Finanzmärkte’.

  • Von uns für Sie in kurzen Meldungen zusammengefasst und ausgewertet.
  • Mit prägnanten Analysen und Empfehlungen für betroffene Unternehmen und Branchen.
  • Per E-Mail und in unserem Portal.

Kostenfrei starten

Jetzt registrieren und unseren PolitikfeldMonitor mit allen Funktionen 30 Tage testen. Ohne Risiko. Das kostenfreie Testabonnement endet automatisch. Eine Kündigung ist nicht nötig. Es muss auch kein Zahlungsmittel hinterlegt werden.