BaFin übernimmt Aufsicht über Finanzanlagenvermittler und Honorar-Finanzanlagenberater

Art der Meldung: Pressemitteilung Die BaFin wird ab 2021 die Aufsicht über Finanzanlagenvermittler und Honorar-Finanzanlagenberater übernehmen. Dies wurde am 11.03.2020 vom Bundeskabinett beschlossen. Ziel dieser Neuerung ist es, die deutsche Aufsichtsstruktur für Finanzdienstleister zu vereinheitlichen und dadurch effizienter zu gestalten. Die Erlaubnisse, die im Rahmen der Gewerbeverordnung gewährt wurden, gelten vorerst weiter, bis die BaFin ein Überprüfungsverfahren durchgeführt hat. Auf Länderebene sollen sich die entlasteten Aufsichtsbehörden verstärkt auf die Bekämpfung von Geldwäsche außerhalb des Finanzsektors konzentrieren. Der vollständige Gesetzestext kann hier auf der Seite des Bundesfinanzministeriums eingesehen werden. Relevanz und Bewertung: Die Kompetenzübertragung der Aufsichtspflicht soll schrittweise vorgenommen werden. Trotzdem kann die potenzielle Überprüfung der Erlaubnisse durch die BaFin zu problematischen Abstimmungsprozessen führen. Für die betroffenen […]
Um weiterzulesen und unsere Bewertung/Einordung zu lesen, registrieren Sie sich für unseren PolitikfeldMonitor oder loggen Sie sich ein: Kostenfrei registrieren | Zum Login

Der PolitikfeldMonitor

Erhalten Sie die wichtigsten politischen Neuigkeiten aus den Themenfeldern ‘Digitalisierung, Gesundheit, Planen & Bauen, Energie & Klima, Verkehr & Mobilität und Finanzmärkte’.

  • Von uns für Sie in kurzen Meldungen zusammengefasst und ausgewertet.
  • Mit prägnanten Analysen und Empfehlungen für betroffene Unternehmen und Branchen.
  • Per E-Mail und in unserem Portal.

Kostenfrei starten

Jetzt registrieren und unseren PolitikfeldMonitor mit allen Funktionen 30 Tage testen. Ohne Risiko. Das kostenfreie Testabonnement endet automatisch. Eine Kündigung ist nicht nötig. Es muss auch kein Zahlungsmittel hinterlegt werden.