Bedeutung der Blockchain-Technologie für die Industrie 4.0

Art der Meldung: Stellungnahme Die vierte industrielle Revolution, Industrie 4.0, steht für die umfassende Digitalisierung aller industriellen Prozesse (Vernetzung und Selbststeuerung als technische Grundlagen). Der Begriff ist bereits seit einer Dekade in aller Munde. Sowohl das ungeheure Potenzial als auch die große Befürchtung der Arbeitsplatzvernichtung durch Automatisierung dominieren die Debatte. Die Potenziale der Industrie 4.0 lassen sich unter anderem durch folgende technologische Komponenten realisieren: Methoden der Künstlichen Intelli­genz, digitale Plattformen und Blockchain. Einer Einschätzung (PDF, 4 Seiten) der Friedrich-Ebert-Stiftung zufolge soll die Blockchain-Techno­logie als Basistechnologie der Industrie 4.0 zum Durchbruch verhelfen. Sie stellt die "Buchhaltung der digitalen Welt" dar, in der Transaktionen nicht mehr manipulierbar sind, falsche Identitäten sofort entlarvt werden und die Datensicherheit bei Datenströmen zwischen Maschinen bei Internet […]
Um weiterzulesen und unsere Bewertung/Einordung zu lesen, registrieren Sie sich für unseren PolitikfeldMonitor oder loggen Sie sich ein: Kostenfrei registrieren | Zum Login

Der PolitikfeldMonitor

Erhalten Sie die wichtigsten politischen Neuigkeiten aus den Themenfeldern ‘Digitalisierung, Gesundheit, Planen & Bauen, Energie & Klima, Verkehr & Mobilität und Finanzmärkte’.

  • Von uns für Sie in kurzen Meldungen zusammengefasst und ausgewertet.
  • Mit prägnanten Analysen und Empfehlungen für betroffene Unternehmen und Branchen.
  • Per E-Mail und in unserem Portal.

Kostenfrei starten

Jetzt registrieren und unseren PolitikfeldMonitor mit allen Funktionen 30 Tage testen. Ohne Risiko. Das kostenfreie Testabonnement endet automatisch. Eine Kündigung ist nicht nötig. Es muss auch kein Zahlungsmittel hinterlegt werden.