Bericht Nationale Plattform Zukunft Mobilität fordert Nachbesserungen

Art der Meldung + Relevanz: Bericht Nationale Plattform Zukunft Mobilität + Bundesregierung muss Ziele in der Verkehrspolitik nachjustieren
  • Regierungsberater fordern schnelleren Ausbau der E-Mobilität, um Klimaziele zu erreichen
  • 2030 müssten mind. 80% der zugelassenen Neuwagen E-Autos sein
  • Verschärfung der Grenzwerte kann weiterer Anreiz sein
  • Derzeit fehlen deutschland- und europaweit noch die Maßnahmen
  • soziale Aspekte nicht vernachlässigen
Relevanz und Bewertung: Der Bericht justiert nach und enthält ambitioniertere Ziele beim Thema Elektromobilität als von der Bundesregierung angestrebt. Zielvorgabe: mindestens 14 Millionen E-Autos bis 2030. Damit reagieren die Berichterstatter bereits auf die von der Europäischen Kommission vorgeschlagenen neuen Abgas- und  Flottengrenzwerte für Pkw (elfnullelf berichtete). Das sind deutliche Zeichen gegen den […]
Um weiterzulesen und unsere Bewertung/Einordung zu lesen, registrieren Sie sich für unseren PolitikfeldMonitor oder loggen Sie sich ein: Kostenfrei registrieren | Zum Login

Der PolitikfeldMonitor

Erhalten Sie die wichtigsten politischen Neuigkeiten aus den Themenfeldern ‘Digitalisierung, Gesundheit, Planen & Bauen, Energie & Klima, Verkehr & Mobilität und Finanzmärkte’.

  • Von uns für Sie in kurzen Meldungen zusammengefasst und ausgewertet.
  • Mit prägnanten Analysen und Empfehlungen für betroffene Unternehmen und Branchen.
  • Per E-Mail und in unserem Portal.

Kostenfrei starten

Jetzt registrieren und unseren PolitikfeldMonitor mit allen Funktionen 30 Tage testen. Ohne Risiko. Das kostenfreie Testabonnement endet automatisch. Eine Kündigung ist nicht nötig. Es muss auch kein Zahlungsmittel hinterlegt werden.