BMG bringt umfassende Corona-Eilverordnung auf den Weg

Art der Meldung: Verordnungsentwurf Das Bundesministerium für Gesundheit (BMG) hat am Montag, den 6. April einen Referentenentwurf für eine neue Verordnung nach dem novellierten Infektionsschutzgesetz vorgelegt. Die sogenannte "SARS-CoV-2-Arzneimittelversorgungsverordnung" hat das Ziel, die Arzneimittelabgabe durch Apotheken zu erleichtern und Kontaktpunkte zwischen Patienten, Apotheken und Ärzten zu minimieren. Der Referentenentwurf, welcher elfnullelf vorliegt, sieht u.a. den Ausbau des Botendienstes vor. Apotheken erhalten hierfür eine einmalige Pauschale in Höhe von 250 Euro sowie fünf Euro pro Lieferort. Sollte ein verschriebenes Medikament nicht vorrätig sein, können zudem Medikamente mit gleicher Wirkung ausgegeben werden. Auch Packungsgröße und Wirkstärke dürfen angepasst werden. Damit sind die Rabattverträge mit den Kassen gelockert. Die Verordnung sieht auch einige Erleichterungen bei den Betäubungsmitteln (BTM) vor. So können sich […]
Um weiterzulesen und unsere Bewertung/Einordung zu lesen, registrieren Sie sich für unseren PolitikfeldMonitor oder loggen Sie sich ein: Kostenfrei registrieren | Zum Login

Der PolitikfeldMonitor

Erhalten Sie die wichtigsten politischen Neuigkeiten aus den Themenfeldern ‘Digitalisierung, Gesundheit, Planen & Bauen, Energie & Klima, Verkehr & Mobilität und Finanzmärkte’.

  • Von uns für Sie in kurzen Meldungen zusammengefasst und ausgewertet.
  • Mit prägnanten Analysen und Empfehlungen für betroffene Unternehmen und Branchen.
  • Per E-Mail und in unserem Portal.

Kostenfrei starten

Jetzt registrieren und unseren PolitikfeldMonitor mit allen Funktionen 30 Tage testen. Ohne Risiko. Das kostenfreie Testabonnement endet automatisch. Eine Kündigung ist nicht nötig. Es muss auch kein Zahlungsmittel hinterlegt werden.