Bundesregierung plant Rechtsrahmen für Blockchain

Art der Meldung: Parlamentarische Anfrage Die Bundesregierung plant auf Grundlage ihrer Blockchain-Strategie einen Rechtsrahmen für elektronische Wertpapiere und Anwendungen der Technologie im Gesellschaftsrecht und Verwaltungsrecht. Dies geht aus einer Antwort der Bundesregierung auf eine kleine Anfrage der AfD hervor. Die Blockchain-Strategie wurde im Jahr 2019 vorgelegt. Die Technologie ermöglicht es, Transaktionen abzusichern und dezentral und unveränderlich zu katalogisieren. Dies soll nun in folgenden gesetzgeberischen Projekten Anwendung finden:
  • Es soll ein gesetzlicher Rahmen für elektronische Wertpapiere geschaffen werden. Auch soll auf EU-Ebene während der deutschen Ratspräsidentschaft (Juli - Dezember 2020) ein Regulierungsvorschlag für Crypto-Assets vorgelegt werden.
  • Es sollen Anwendungen von Blockchain im Gesellschaftsrecht/Genossenschaftsrecht untersucht werden, etwa bei der […]
    Um weiterzulesen und unsere Bewertung/Einordung zu lesen, registrieren Sie sich für unseren PolitikfeldMonitor oder loggen Sie sich ein: Kostenfrei registrieren | Zum Login

    Der PolitikfeldMonitor

    Erhalten Sie die wichtigsten politischen Neuigkeiten aus den Themenfeldern ‘Digitalisierung, Gesundheit, Planen & Bauen, Energie & Klima, Verkehr & Mobilität und Finanzmärkte’.

    • Von uns für Sie in kurzen Meldungen zusammengefasst und ausgewertet.
    • Mit prägnanten Analysen und Empfehlungen für betroffene Unternehmen und Branchen.
    • Per E-Mail und in unserem Portal.

    Kostenfrei starten

    Jetzt registrieren und unseren PolitikfeldMonitor mit allen Funktionen 30 Tage testen. Ohne Risiko. Das kostenfreie Testabonnement endet automatisch. Eine Kündigung ist nicht nötig. Es muss auch kein Zahlungsmittel hinterlegt werden.