Bundestag lässt Chancen und Risiken der Digitalisierung bei kommunaler KRITIS abschätzen

Art der Meldung: Politische Initiative Das Büro für Technikfolgen-Abschätzung beim Deutschen Bundestag (TAB) untersucht die Chancen und Risiken der Digitalisierung kritischer kommunaler Infrastrukturen. In einem bis 2021 laufenden Projekt untersuchen Gutachter Digitalisierung von KRITIS an den Beispielen der Wasser- und Abfallwirtschaft. Es sollen sowohl die positiven folgen als auch die Gefahren der Digitalisierung abgeschätzt werden. Chancen wie Effizienzsteigerung, erweiterte digitale Angebote und innovative technologische Lösungen bei der Wasseraufbereitung und Abfallentsorgung sollen untersucht werden. Aber auch die Herausforderungen werden durch die Gutachter untersucht: Hohe initiale Investitionskosten für die digitale Infrastruktur, Fachkräftemangel sowie Risiken aus der IT-Sicherheit (Cyberangriffe und Cyberkriminalität) oder durch das Datenschutzrecht. In der ersten Projektphase sollen Entwicklungspotenziale digitaler Lösungen in der kommunalen Wasser- und Abfallwirtschaft untersucht werden. In […]
Um weiterzulesen und unsere Bewertung/Einordung zu lesen, registrieren Sie sich für unseren PolitikfeldMonitor oder loggen Sie sich ein: Kostenfrei registrieren | Zum Login

Der PolitikfeldMonitor

Erhalten Sie die wichtigsten politischen Neuigkeiten aus den Themenfeldern ‘Digitalisierung, Gesundheit, Planen & Bauen, Energie & Klima, Verkehr & Mobilität und Finanzmärkte’.

  • Von uns für Sie in kurzen Meldungen zusammengefasst und ausgewertet.
  • Mit prägnanten Analysen und Empfehlungen für betroffene Unternehmen und Branchen.
  • Per E-Mail und in unserem Portal.

Kostenfrei starten

Jetzt registrieren und unseren PolitikfeldMonitor mit allen Funktionen 30 Tage testen. Ohne Risiko. Das kostenfreie Testabonnement endet automatisch. Eine Kündigung ist nicht nötig. Es muss auch kein Zahlungsmittel hinterlegt werden.