Bundesverband Neue Energiewirtschaft veröffentlicht Vorschläge für den Aufbau von Ladeinfrastruktur

Art der Meldung: Stellungnahme Der Bundesverband Neue Energiewirtschaft (BNE) hat am 17.06. ein Positionspapier zur Lage der Ladeinfrastruktur und ihrer regulativen Hindernisse veröffentlicht (PDF, 3 Seiten). In dem Papier kritisiert der BNE die aktuelle regulative Lage, insbesondere hinsichtlich der Anforderungen der Verteilnetzbetreiber an Ladeinfrastrukturen. Neben den an sich hohen technischen Anforderungen führt die regionale Inkonsistenz dieser Anforderungen zu einem erheblichen Mehraufwand und damit erhöhtem Risiko für Investitionen in Ladeinfrastruktur und -stationen. Die Stellungnahme enthält konkrete Vorschläge, wie die regulative Lage abgeändert werden sollte, damit Investitionen in die Ladeinfrastruktur wirtschaftlicher und effektiver gestaltet werden können. Beispielsweise fordert der BNE, dass die zusammengefasste Meldung von Ladeeinrichtungen die Notwendigkeit der Meldung der einzelnen Ladeeinrichtung ablösen soll. Relevanz und Bewertung: […]
Um weiterzulesen und unsere Bewertung/Einordung zu lesen, registrieren Sie sich für unseren PolitikfeldMonitor oder loggen Sie sich ein: Kostenfrei registrieren | Zum Login

Der PolitikfeldMonitor

Erhalten Sie die wichtigsten politischen Neuigkeiten aus den Themenfeldern ‘Digitalisierung, Gesundheit, Planen & Bauen, Energie & Klima, Verkehr & Mobilität und Finanzmärkte’.

  • Von uns für Sie in kurzen Meldungen zusammengefasst und ausgewertet.
  • Mit prägnanten Analysen und Empfehlungen für betroffene Unternehmen und Branchen.
  • Per E-Mail und in unserem Portal.

Kostenfrei starten

Jetzt registrieren und unseren PolitikfeldMonitor mit allen Funktionen 30 Tage testen. Ohne Risiko. Das kostenfreie Testabonnement endet automatisch. Eine Kündigung ist nicht nötig. Es muss auch kein Zahlungsmittel hinterlegt werden.