CDU verfasst Digitalcharta Innovationsplattform

Art der Meldung: Antrag Die CDU will die Digitalisierung in Deutschland fördern und bewertet eine Entwicklung hin zu "Datensouveränität" und weg von "Datensparsamkeit" als ein geeignetes Mittel. Damit soll der Datenschutz, wie er zur Zeit praktiziert wird, zwar nicht verletzt, aber in den Dienst der Digitalisierung gestellt werden.  Die DSGVO wird in der Datencharta bezüglich des Schutzes personenbezogener Daten kritisiert. Die CDU fordert, dass die Weitergabe personenbezogener Daten durch die Nutzer selbst gestaltet und nicht übermäßig von Außen reguliert werden sollte. Relevanz und Bewertung: Der Vorstoß der CDU im Digitalisierungsbereich soll vor allem deutschen Unternehmen zugute kommen (gezielte Förderung der Hard- und Softwarebranche zum Beispiel).  Hinsichtlich der DSGVO werden zwei Komponenten thematisiert: Die DSGVO erschwert die Nutzung personenbezogener Daten für […]
Um weiterzulesen und unsere Bewertung/Einordung zu lesen, registrieren Sie sich für unseren PolitikfeldMonitor oder loggen Sie sich ein: Kostenfrei registrieren | Zum Login

Der PolitikfeldMonitor

Erhalten Sie die wichtigsten politischen Neuigkeiten aus den Themenfeldern ‘Digitalisierung, Gesundheit, Planen & Bauen, Energie & Klima, Verkehr & Mobilität und Finanzmärkte’.

  • Von uns für Sie in kurzen Meldungen zusammengefasst und ausgewertet.
  • Mit prägnanten Analysen und Empfehlungen für betroffene Unternehmen und Branchen.
  • Per E-Mail und in unserem Portal.

Kostenfrei starten

Jetzt registrieren und unseren PolitikfeldMonitor mit allen Funktionen 30 Tage testen. Ohne Risiko. Das kostenfreie Testabonnement endet automatisch. Eine Kündigung ist nicht nötig. Es muss auch kein Zahlungsmittel hinterlegt werden.