CO2-Preissystem sogt nur bedingt für Technologiewandel

Art der Meldung + Relevanz: Studie + Chancen für mehr gezielte Förderung von grünen Technologien im Energiesektor
  • Laut Studie schafft der CO2-Preis allein den technologisch erforderlichen Wandel hin zu mehr Klimaschutz nicht
  • Beispieluntersuchungen der Auswirkungen von CO2-Preisen in Kanada, Neuseeland und der EU (nordische Länder)
  • Plädoyer für eine sektorspezifische Förderung von klimafreundlichen Technologien (Stromnetz, Ladeinfrastruktur, Erzeugungsanlagen u.a.)
  • CO2-Preis fördert Umstieg auf weniger CO2-intensive Energieträger und nicht auf komplett neue Technologien (von Benzin/Diesel auf Kohle-/Gasstrom)
  • Starke Schwankungsbreiten der fossilen Energieträger überlagern CO2-Bepreisung
  • Übergeordnete Vorteile eines CO2-Preissystems:
    • Einnahmen können Fördermaßnahmen speisen
    • CO2-intensive Technologien verlieren nach und nach ihre Wettbewerbsfähigkeit
 
Relevanz und Bewertung: Die CO2-Bepreisung wird seit Jahren diskutiert und […]
Um weiterzulesen und unsere Bewertung/Einordung zu lesen, registrieren Sie sich für unseren PolitikfeldMonitor oder loggen Sie sich ein: Kostenfrei registrieren | Zum Login

Der PolitikfeldMonitor

Erhalten Sie die wichtigsten politischen Neuigkeiten aus den Themenfeldern ‘Digitalisierung, Gesundheit, Planen & Bauen, Energie & Klima, Verkehr & Mobilität und Finanzmärkte’.

  • Von uns für Sie in kurzen Meldungen zusammengefasst und ausgewertet.
  • Mit prägnanten Analysen und Empfehlungen für betroffene Unternehmen und Branchen.
  • Per E-Mail und in unserem Portal.

Kostenfrei starten

Jetzt registrieren und unseren PolitikfeldMonitor mit allen Funktionen 30 Tage testen. Ohne Risiko. Das kostenfreie Testabonnement endet automatisch. Eine Kündigung ist nicht nötig. Es muss auch kein Zahlungsmittel hinterlegt werden.