CRR Quick Fix erleichtert Software-Bewertung für FinTechs

Art der Meldung: Gesetz Das EU-Parlament hat am 18.06 eine Anpassung der Eigenkapitalregelungen von Banken beschlossen. Der sogenannte "CRR Quick Fix" soll es Banken ermöglichen, flexibler auf die Corona-Krise zu reagieren und ein Zusatzvolumen von insgesamt 450 Milliarden Euro an Krediten freizusetzen. Diese Kredite sollen die Wirtschaft und insbesondere die KMU stützen und stabilisieren. Der "CRR Quick Fix" lässt dabei die regulativen Grundsatzprinzipien der Finanzmarktregulierung unangetastet, sondern funktioniert hauptsächlich durch die Manipulation des Zeitpunkts des Inkrafttretens bereits beschlossener regulativer Maßnahmen. Der Bundesverband deutscher Banken begrüßt dieses Vorgehen, da es die Banken entlastet ohne das Finanzsystem zu destabilisieren. Ein Beispiel der Funktionsweise des "CRR Quick Fix" ist die Verzögerung des Inkrafttretens des Neuverschuldungs-Puffers nach CRR2, der nun […]
Um weiterzulesen und unsere Bewertung/Einordung zu lesen, registrieren Sie sich für unseren PolitikfeldMonitor oder loggen Sie sich ein: Kostenfrei registrieren | Zum Login

Der PolitikfeldMonitor

Erhalten Sie die wichtigsten politischen Neuigkeiten aus den Themenfeldern ‘Digitalisierung, Gesundheit, Planen & Bauen, Energie & Klima, Verkehr & Mobilität und Finanzmärkte’.

  • Von uns für Sie in kurzen Meldungen zusammengefasst und ausgewertet.
  • Mit prägnanten Analysen und Empfehlungen für betroffene Unternehmen und Branchen.
  • Per E-Mail und in unserem Portal.

Kostenfrei starten

Jetzt registrieren und unseren PolitikfeldMonitor mit allen Funktionen 30 Tage testen. Ohne Risiko. Das kostenfreie Testabonnement endet automatisch. Eine Kündigung ist nicht nötig. Es muss auch kein Zahlungsmittel hinterlegt werden.