Cybersicherheitsunternehmen CrowdStrike zeigt Lösungen gegen wachsende Cyberbedrohung auf

Art der Meldung: Erhebung Das amerikanische Cybersicherheitsunternehmen CrowdStrike berichtet regelmäßig in seinem Blog über die aktuellen Entwicklungen bezüglich Cyber-Crime und -Sicherheit. Das Unternehmen hat festgestellt, dass in den vergangenen Monaten Cyber-Crime-Aktivitäten zugenommen haben und insbesondere auf Systeme des mobilen Arbeitens ausgelegt sind. So kommt es beispielsweise häufiger zu Phishing-Angriffen oder Ransomware-Attacken. CrowdStrike empfiehlt Unternehmen und Nutzern von SaaS-Systemen und anderen Homeoffice-Lösungen, für die Dauer der Corona-Krise und auch darüber hinaus, einen Krisenplan auszuarbeiten, Multi-Faktor-Authentifizierung und VPNs zu nutzen. Diese Maßnahmen können bei vielen Angriffen bereits entscheidend zur Schadensbegrenzung beitragen. Der Blogbeitrag ist hier einsehbar. Relevanz und Bewertung: Mobiles Arbeiten hat im Rahmen von COVID-19 in vielen Unternehmen zur Digitalisierung von Geschäftsprozessen […]
Um weiterzulesen und unsere Bewertung/Einordung zu lesen, registrieren Sie sich für unseren PolitikfeldMonitor oder loggen Sie sich ein: Kostenfrei registrieren | Zum Login

Der PolitikfeldMonitor

Erhalten Sie die wichtigsten politischen Neuigkeiten aus den Themenfeldern ‘Digitalisierung, Gesundheit, Planen & Bauen, Energie & Klima, Verkehr & Mobilität und Finanzmärkte’.

  • Von uns für Sie in kurzen Meldungen zusammengefasst und ausgewertet.
  • Mit prägnanten Analysen und Empfehlungen für betroffene Unternehmen und Branchen.
  • Per E-Mail und in unserem Portal.

Kostenfrei starten

Jetzt registrieren und unseren PolitikfeldMonitor mit allen Funktionen 30 Tage testen. Ohne Risiko. Das kostenfreie Testabonnement endet automatisch. Eine Kündigung ist nicht nötig. Es muss auch kein Zahlungsmittel hinterlegt werden.