Banken fordern Regulierung der Kryptowährung Libra

Art der Meldung: Artikel Aktuell diskutiert die Finanzwelt über die für 2020 von Facebook geplante Digitalwährung Libra. Wie soll Libra reguliert werden? Und ist Libra eher Chance als Gefahr für das Finanzsystem und die beteiligten Akteure? Oder doch genau umgekehrt? Im Diskussionspapier des Bundesverbandes deutscher Banken (BdB) heißt es, dass Libra den hohen internationalen Regulierungsstandards genügen müsse. Siegfried Utzig, Direktor des BdB, wies darauf hin, dass es aber noch völlig unklar sei, ob bestehende Regulierungen auf Libra angewandt werden können. Relevanz und Bewertung: Laut dem Libra WhitePaper hat jeder vierte Mensch keinen Zugang zu Finanzdienstleistungen oder hat mit hohen Kosten für den Zahlungsverkehr zu kämpfen. Libra könnte diesbezüglich Abhilfe schaffen. Dieser positive Ausblick wird als Aushängeschild […]
Um weiterzulesen und unsere Bewertung/Einordung zu lesen, registrieren Sie sich für unseren PolitikfeldMonitor oder loggen Sie sich ein: Kostenfrei registrieren | Zum Login

Der PolitikfeldMonitor

Erhalten Sie die wichtigsten politischen Neuigkeiten aus den Themenfeldern ‘Digitalisierung, Gesundheit, Planen & Bauen, Energie & Klima, Verkehr & Mobilität und Finanzmärkte’.

  • Von uns für Sie in kurzen Meldungen zusammengefasst und ausgewertet.
  • Mit prägnanten Analysen und Empfehlungen für betroffene Unternehmen und Branchen.
  • Per E-Mail und in unserem Portal.

Kostenfrei starten

Jetzt registrieren und unseren PolitikfeldMonitor mit allen Funktionen 30 Tage testen. Ohne Risiko. Das kostenfreie Testabonnement endet automatisch. Eine Kündigung ist nicht nötig. Es muss auch kein Zahlungsmittel hinterlegt werden.