Deutsche Wasserstoff-Strategie

Art der Meldung: Berichterstattung über ein 21-seitiges Strategiepapier der Bundesregierung Ende Januar stellte Bundeswirtschaftsminister Altmaier die Wasserstoff-Strategie der Bundesregierung vor.  Der Wasserstoff soll und muss einen wichtigen Beitrag zur Energiewende leisten. Allein die Gewinnung, Lagerung und der Transport ist jedoch technisch anspruchsvoll. Die Energie zur Gewinnung von Wasserstoff mittels Elektrolyse muss zudem aus erneuerbaren Energien kommen, sonst ergibt die Nutzung keinen Sinn. Das ist ähnlich wie beim Elektroauto: Kommt dessen Strom aus fossilen Energieträgern, ist die Bilanz verheerend. Ziel der Bundesregierung ist es, bis 2030 20% des in Deutschland benötigten Wasserstoffs erneuerbar zu erzeugen. Wasserstoff in großen Mengen wären für den Verkehrsbereich, die Chemie- und Stahlindustrie, aber auch für die Wärmeerzeugung im Wohnungssektor spannend. Angestrebte Maßnahmen des Strategiepapiers sind u.a.: […]
Um weiterzulesen und unsere Bewertung/Einordung zu lesen, registrieren Sie sich für unseren PolitikfeldMonitor oder loggen Sie sich ein: Kostenfrei registrieren | Zum Login

Der PolitikfeldMonitor

Erhalten Sie die wichtigsten politischen Neuigkeiten aus den Themenfeldern ‘Digitalisierung, Gesundheit, Planen & Bauen, Energie & Klima, Verkehr & Mobilität und Finanzmärkte’.

  • Von uns für Sie in kurzen Meldungen zusammengefasst und ausgewertet.
  • Mit prägnanten Analysen und Empfehlungen für betroffene Unternehmen und Branchen.
  • Per E-Mail und in unserem Portal.

Kostenfrei starten

Jetzt registrieren und unseren PolitikfeldMonitor mit allen Funktionen 30 Tage testen. Ohne Risiko. Das kostenfreie Testabonnement endet automatisch. Eine Kündigung ist nicht nötig. Es muss auch kein Zahlungsmittel hinterlegt werden.