Deutsches KI-Observatorium soll noch 2019 starten

Art der Meldung: Pressemitteilung "Kernaufgaben des im Aufbau befindlichen KI-Observatorium im BMAS, das im Frühjahr 2020 eröffnet wird, sind die Beobachtung von Technologieentwicklung, -verbreitung und Technologiefolgenabschätzung für KI in Arbeit und Gesellschaft." Das neue Observatorium soll vorrangig KI-Anwendungen im Wirtschafts- und Arbeitsleben unter die Lupe nehmen, aber auch solche, die im Einzelhandel sowie im Banken-, Kredit- und Finanzwesen zum Tragen kommen. heise.de bezeichnet das KI-Observatorium als "TÜV" für Algorithmen und KI. Relevanz und Bewertung: Das Observatorium stellt für deutsche Unternehmen in vielerlei Hinsicht eine Bereicherung dar: Sie gewinnen einen neuen Ansprechpartner, um die Compliance ihrer Hard- und Software mit KI-Bezug sicherstellen zu können. Weitaus wichtiger könnte aber die Abschätzung der Folgen des Einsatzes künstlicher Intelligenz für […]
Um weiterzulesen und unsere Bewertung/Einordung zu lesen, registrieren Sie sich für unseren PolitikfeldMonitor oder loggen Sie sich ein: Kostenfrei registrieren | Zum Login

Der PolitikfeldMonitor

Erhalten Sie die wichtigsten politischen Neuigkeiten aus den Themenfeldern ‘Digitalisierung, Gesundheit, Planen & Bauen, Energie & Klima, Verkehr & Mobilität und Finanzmärkte’.

  • Von uns für Sie in kurzen Meldungen zusammengefasst und ausgewertet.
  • Mit prägnanten Analysen und Empfehlungen für betroffene Unternehmen und Branchen.
  • Per E-Mail und in unserem Portal.

Kostenfrei starten

Jetzt registrieren und unseren PolitikfeldMonitor mit allen Funktionen 30 Tage testen. Ohne Risiko. Das kostenfreie Testabonnement endet automatisch. Eine Kündigung ist nicht nötig. Es muss auch kein Zahlungsmittel hinterlegt werden.