Deutschland und Niederlande untersuchen gemeinsam Herstellung von grünem Wasserstoff

Art der Meldung: Machbarkeitsstudie Die Niederlande und Deutschland kooperieren bei der Forschung zur großtechnischen Herstellung von grünem Wasserstoff. Eine gemeinsam in Auftrag gegebene Machbarkeitsstudie prüft die Schaffung einer transnationalen Wertschöpfungskette von der Nordsee bis hin zu industriellen Clustern im Grenzgebiet der Niederlande und Nordrhein-Westfalen. Vorgestellt wurde das sogenannte HY3-Projekt auf der Energiekonferenz „Combined Energy“. Der Schwerpunkt liegt auf der potenziellen Verringerung von Treibhausgasemissionen und einem gesteigerten Einsatz erneuerbarer Energien im Industriesektor. Im Detail sollen Möglichkeiten der Herstellung und der industriellen Anwendung von grünem Wasserstoff untersucht sowie das Interesse der Industrie an der Technologie sondiert werden. Anschließend sollen die erforderlichen rechtlichen Rahmenbedingungen für eine transnationale Kooperation entworfen werden.

Relevanz und Bewertung

Deutschland und die Niederlande signalisieren Bereitschaft, die zukünftige […]
Um weiterzulesen und unsere Bewertung/Einordung zu lesen, registrieren Sie sich für unseren PolitikfeldMonitor oder loggen Sie sich ein: Kostenfrei registrieren | Zum Login

Der PolitikfeldMonitor

Erhalten Sie die wichtigsten politischen Neuigkeiten aus den Themenfeldern ‘Digitalisierung, Gesundheit, Planen & Bauen, Energie & Klima, Verkehr & Mobilität und Finanzmärkte’.

  • Von uns für Sie in kurzen Meldungen zusammengefasst und ausgewertet.
  • Mit prägnanten Analysen und Empfehlungen für betroffene Unternehmen und Branchen.
  • Per E-Mail und in unserem Portal.

Kostenfrei starten

Jetzt registrieren und unseren PolitikfeldMonitor mit allen Funktionen 30 Tage testen. Ohne Risiko. Das kostenfreie Testabonnement endet automatisch. Eine Kündigung ist nicht nötig. Es muss auch kein Zahlungsmittel hinterlegt werden.