Digitalisierung im ländlichen Raum voranbringen

Art der Meldung: Studie Das Kompetenzzentrum Öffentliche IT hat am 31.03. die Studie "Ländlich, Digital, Attraktiv - Digitale Lösungsansätze für ländliche Räume" (PDF, 39 Seiten) vorgestellt. Die Erfahrungen und Empfehlungen von 49 Projekten bilden die empirische Basis. Sie sollen Planungsfehler und die Einstellung digitaler Projekte in Zukunft verhindern. Die Handlungsempfehlungen gelten sowohl für Projektdurchführende als auch für Politik und Verwaltung. Handlungsempfehlungen für Projektdurchführende:
  • Erkunden (frühes Testen von Prototypen)
  • Kommunizieren & Vernetzen (Zusammenarbeit mit Multiplikatoren vor Ort)
  • Nachhaltiges Managen (schrittweise Projektentwicklung und flexible Planung)
Handlungsempfehlungen für Politik und Verwaltung:
  • Informieren (Förderung des Erfahrungsaustausches)
  • Fördern & Finanzieren (Wandel der Förderpraxis)
  • (De-)Regulierung (mehr Experimentierräume schaffen)
Relevanz und Bewertung: Der ländliche Raum muss sukzessive digitalisiert werden, […]
Um weiterzulesen und unsere Bewertung/Einordung zu lesen, registrieren Sie sich für unseren PolitikfeldMonitor oder loggen Sie sich ein: Kostenfrei registrieren | Zum Login

Der PolitikfeldMonitor

Erhalten Sie die wichtigsten politischen Neuigkeiten aus den Themenfeldern ‘Digitalisierung, Gesundheit, Planen & Bauen, Energie & Klima, Verkehr & Mobilität und Finanzmärkte’.

  • Von uns für Sie in kurzen Meldungen zusammengefasst und ausgewertet.
  • Mit prägnanten Analysen und Empfehlungen für betroffene Unternehmen und Branchen.
  • Per E-Mail und in unserem Portal.

Kostenfrei starten

Jetzt registrieren und unseren PolitikfeldMonitor mit allen Funktionen 30 Tage testen. Ohne Risiko. Das kostenfreie Testabonnement endet automatisch. Eine Kündigung ist nicht nötig. Es muss auch kein Zahlungsmittel hinterlegt werden.