Digitalisierungsindex des BMWi: Durchwachsen

Art der Meldung + Relevanz: Digitalisierungsindex + gespaltenes Bild bei Digitalisierung von Wirtschaft und Gesellschaft
  • Digitalisierungsindex: Jährlicher interaktiver "digitaler Status Quo" des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie
  • Schlüsselt nach Branche/Unternehmensgröße (bei Firmen) und Bundeslandgruppe/Regionstyp (für Gesamtgesellschaft) auf
  • Der Gesamtindex ist in der Bundesländergruppe Süd (Baden-Württemberg und Bayern) überdurchschnittlich (110,5 Ø=100), überall sonst unterdurchschnittlich: Gruppe West (NW, RP, HE, SL = 93,6), Nord (SH, NI, HB, HH = 98,0) Ost (BE, BB, SN, ST, MV, TH = 94,3)
  • Bei Unternehmen sind die Branchen IKT (273,0), Fahrzeugbau (193,0) Elektrotechnik/Maschinenbau (144,3) und unternehmensnahe Dienstleister (135,0) stark bis leicht überdurchschnittlich digitalisiert
  • Am wenigsten digital sind die Branchen produzierendes Gewerbe (55,6), verarbeitendes Gewerbe (66,7) und Tourismus (64,4)
  • Alle übrigen Branchen (Verkehr und Logistik, Handel) […]
    Um weiterzulesen und unsere Bewertung/Einordung zu lesen, registrieren Sie sich für unseren PolitikfeldMonitor oder loggen Sie sich ein: Kostenfrei registrieren | Zum Login

    Der PolitikfeldMonitor

    Erhalten Sie die wichtigsten politischen Neuigkeiten aus den Themenfeldern ‘Digitalisierung, Gesundheit, Planen & Bauen, Energie & Klima, Verkehr & Mobilität und Finanzmärkte’.

    • Von uns für Sie in kurzen Meldungen zusammengefasst und ausgewertet.
    • Mit prägnanten Analysen und Empfehlungen für betroffene Unternehmen und Branchen.
    • Per E-Mail und in unserem Portal.

    Kostenfrei starten

    Jetzt registrieren und unseren PolitikfeldMonitor mit allen Funktionen 30 Tage testen. Ohne Risiko. Das kostenfreie Testabonnement endet automatisch. Eine Kündigung ist nicht nötig. Es muss auch kein Zahlungsmittel hinterlegt werden.