DIW und Bund veröffentlichen Studie zum Kohleausstieg

Art der Meldung: Studie Das Deutsche Institut für Wirtschaft (DIW) hat im Auftrag des BUND eine Studie zu Klimaschutz und Kohleausstieg (PDF, 31 Seiten) durchgeführt. Die Studie kommt zum Ergebnis, dass die aktuellen Klimaschutzziele der Bundesregierung nicht kompatibel mit den europäischen Zielen sind. Die deutschen Emissionsminderungsziele müssten deutlich angehoben werden. Der aktuell anvisierte Kohleausstieg ist ungenügend und müsste bis 2030 erfolgen. In diesem Fall könnten Emissionen um 1,8 Milliarden Tonnen CO2 niedriger sein und so die Pariser Klimaziele einhalten. Damit unvereinbar ist eine verzögerte Abschaltung von Braunkohlekraftwerken und die geplante Inbetriebnahme des Steinkohlekraftwerks Datteln IV. Der Ausbau neuer Energien müsste massiv vorangetrieben werden. Ohne weitere Maßnahmen liegt er bei nur 49% in 2030 und verfehlt damit […]
Um weiterzulesen und unsere Bewertung/Einordung zu lesen, registrieren Sie sich für unseren PolitikfeldMonitor oder loggen Sie sich ein: Kostenfrei registrieren | Zum Login

Der PolitikfeldMonitor

Erhalten Sie die wichtigsten politischen Neuigkeiten aus den Themenfeldern ‘Digitalisierung, Gesundheit, Planen & Bauen, Energie & Klima, Verkehr & Mobilität und Finanzmärkte’.

  • Von uns für Sie in kurzen Meldungen zusammengefasst und ausgewertet.
  • Mit prägnanten Analysen und Empfehlungen für betroffene Unternehmen und Branchen.
  • Per E-Mail und in unserem Portal.

Kostenfrei starten

Jetzt registrieren und unseren PolitikfeldMonitor mit allen Funktionen 30 Tage testen. Ohne Risiko. Das kostenfreie Testabonnement endet automatisch. Eine Kündigung ist nicht nötig. Es muss auch kein Zahlungsmittel hinterlegt werden.