DSGVO – Der eco fordert Nachbesserung an fünf Stellen

Art der Meldung: Verbandsmeldung Der eco – Verband der Internetwirtschaft hat sich zur Datenschutzgrundverordnung geäußert, deren Einführung sich im Mai 2018 zum zweiten Mal jährt. Der Verband kritisiert die DSGVO an vielen Punkten und fordert Nachbesserung von der Politik in Berlin und Brüssel. Für die DSGVO ist jetzt nach 24 Monaten Laufzeit die erste offizielle Evaluation angesetzt, weitere Evaluationen sollen dann alle vier Jahre kommen. Der eco fordert in den folgenden fünf Handlungsfeldern Nachbesserung:
  • Die DSGVO soll pragmatischer angewandt werden. Kleine Unternehmen, Vereine und Verbände dürfen durch bürokratische Regeln und Bußgelder nicht genauso belastet werden wie große Konzerne. Zudem soll die DSGVO noch stärker europaweit harmonisiert werden.
  • Es soll klarere Regeln für die internen Datenschutzbestimmungen, insbesondere größerer Organisationen, geben. […]
    Um weiterzulesen und unsere Bewertung/Einordung zu lesen, registrieren Sie sich für unseren PolitikfeldMonitor oder loggen Sie sich ein: Kostenfrei registrieren | Zum Login

    Der PolitikfeldMonitor

    Erhalten Sie die wichtigsten politischen Neuigkeiten aus den Themenfeldern ‘Digitalisierung, Gesundheit, Planen & Bauen, Energie & Klima, Verkehr & Mobilität und Finanzmärkte’.

    • Von uns für Sie in kurzen Meldungen zusammengefasst und ausgewertet.
    • Mit prägnanten Analysen und Empfehlungen für betroffene Unternehmen und Branchen.
    • Per E-Mail und in unserem Portal.

    Kostenfrei starten

    Jetzt registrieren und unseren PolitikfeldMonitor mit allen Funktionen 30 Tage testen. Ohne Risiko. Das kostenfreie Testabonnement endet automatisch. Eine Kündigung ist nicht nötig. Es muss auch kein Zahlungsmittel hinterlegt werden.