E-Auto speist Stromnetz und spart massiv Systemkosten

Art der Meldung + Relevanz: Studie/Whitepaper + Netz- und Flottenbetreiber könnten auch in Deutschland Kosten sparen
  • #V2G steht in diesem Zusammenhang für "Vehicle to Grid" - also ein akkubetriebenes Fahrzeug in Kommunikation mit dem Stromnetz
  • E-Auto dient als Puffer: Unterspannung im Netz - Auto entlädt; Überspannung im Netz - Auto lädt
  • nach wie vor gilt die Faustregel, dass ein Auto 23 Stunden am Tag steht - also während dieser Zeit als "mobiler" Speicher zur Verfügung steht
  • im vorgelegten Whitepaper kommen die Autoren auf ein Einsparpotenzial (CO2-Reduktion) bzw. wirtschaftliche Vorteile pro E-Auto/Jahr von 60 t bzw. 13.300 Euro
  • dieses Potenzial würde sich insbesondere für (E-)Fahrzeugflottenbetreiber lohnen
Relevanz und […]
Um weiterzulesen und unsere Bewertung/Einordung zu lesen, registrieren Sie sich für unseren PolitikfeldMonitor oder loggen Sie sich ein: Kostenfrei registrieren | Zum Login

Der PolitikfeldMonitor

Erhalten Sie die wichtigsten politischen Neuigkeiten aus den Themenfeldern ‘Digitalisierung, Gesundheit, Planen & Bauen, Energie & Klima, Verkehr & Mobilität und Finanzmärkte’.

  • Von uns für Sie in kurzen Meldungen zusammengefasst und ausgewertet.
  • Mit prägnanten Analysen und Empfehlungen für betroffene Unternehmen und Branchen.
  • Per E-Mail und in unserem Portal.

Kostenfrei starten

Jetzt registrieren und unseren PolitikfeldMonitor mit allen Funktionen 30 Tage testen. Ohne Risiko. Das kostenfreie Testabonnement endet automatisch. Eine Kündigung ist nicht nötig. Es muss auch kein Zahlungsmittel hinterlegt werden.