EU-Datenstrategie vorgestellt

Art der Meldung:  EU-Strategie Die EU-Datenstrategie, die am 19.02.20 in Brüssel vorgestellt wurde, zielt darauf ab, durch eine starke Infrastruktur den Austausch und die Verfügbarkeit von Daten zu ermöglichen und zu fördern. So soll die Union bis 2030 zu einem attraktiven Standort werden und durch einen europäischen Datenmarkt im internationalen Kontext konkurrenzfähig bleiben. Die Strategie gliedert sich in 4 Säulen, die wiederum aus einer Reihe an Maßnahmen bestehen:
  • Ein sektorübergreifender Governance-Rahmen für Datenzugang und Datennutzung
  • Investitionen in EU-Fähigkeiten und Infrastrukturen für das Hosting, die Verarbeitung, Nutzung und Interoperationalität von Daten
  • Befähigung von Individuen und Förderung von Know-How und KMU
  • Einrichtung von Datenräumen für EU-Mitglieder und Domains des öffentlichen Interesses
Relevanz und Bewertung: Die äußerst ambitionierte Datenstrategie der EU […]
Um weiterzulesen und unsere Bewertung/Einordung zu lesen, registrieren Sie sich für unseren PolitikfeldMonitor oder loggen Sie sich ein: Kostenfrei registrieren | Zum Login

Der PolitikfeldMonitor

Erhalten Sie die wichtigsten politischen Neuigkeiten aus den Themenfeldern ‘Digitalisierung, Gesundheit, Planen & Bauen, Energie & Klima, Verkehr & Mobilität und Finanzmärkte’.

  • Von uns für Sie in kurzen Meldungen zusammengefasst und ausgewertet.
  • Mit prägnanten Analysen und Empfehlungen für betroffene Unternehmen und Branchen.
  • Per E-Mail und in unserem Portal.

Kostenfrei starten

Jetzt registrieren und unseren PolitikfeldMonitor mit allen Funktionen 30 Tage testen. Ohne Risiko. Das kostenfreie Testabonnement endet automatisch. Eine Kündigung ist nicht nötig. Es muss auch kein Zahlungsmittel hinterlegt werden.