EU-Kommission und BaFin veröffentlichen neue Informationen zur Geldwäschebekämpfung

Art der Meldung: Pressemitteilung Die EU-Kommission hat eine neue Liste von 23 Drittländern verabschiedet, deren Systeme zur Bekämpfung von Geldwäsche und Terrorismusfinanzierung strategische Mängel aufweisen. Finanztransaktionen in oder aus diesen Ländern werden besonderen Überprüfungen unterzogen. Relevanz und Bewertung: Alle Akteure, die Finanztransaktionen tätigen, sollten sich mit den neuen Informationen sowie den neuen Anforderungen  vertraut machen. Quelle: Pressemitteilung: http://europa.eu/rapid/press-release_IP-19-781_de.htm BaFin-Rundschreiben: https://www.bafin.de/SharedDocs/Veroeffentlichungen/DE/Rundschreiben/2019/rs_01-2019_laenderliste_gw.html Prävention von Geldwäsche und Terrorismusfinanzierung: https://www.bafin.de/DE/Aufsicht/Geldwaeschepraevention/geldwaeschepraevention_node.html BaFin-Informationsblatt zum Fachverfahren Einreichen von Prüfungsberichten: https://www.bafin.de/SharedDocs
Um weiterzulesen und unsere Bewertung/Einordung zu lesen, registrieren Sie sich für unseren PolitikfeldMonitor oder loggen Sie sich ein: Kostenfrei registrieren | Zum Login

Der PolitikfeldMonitor

Erhalten Sie die wichtigsten politischen Neuigkeiten aus den Themenfeldern ‘Digitalisierung, Gesundheit, Planen & Bauen, Energie & Klima, Verkehr & Mobilität und Finanzmärkte’.

  • Von uns für Sie in kurzen Meldungen zusammengefasst und ausgewertet.
  • Mit prägnanten Analysen und Empfehlungen für betroffene Unternehmen und Branchen.
  • Per E-Mail und in unserem Portal.

Kostenfrei starten

Jetzt registrieren und unseren PolitikfeldMonitor mit allen Funktionen 30 Tage testen. Ohne Risiko. Das kostenfreie Testabonnement endet automatisch. Eine Kündigung ist nicht nötig. Es muss auch kein Zahlungsmittel hinterlegt werden.