EU-Methanstrategie: Bundesregierung hat Methan-Emissionen in Gas-Kraftwerken auf dem Schirm

Art der Meldung: Parlamentarische Anfrage Das geht aus einer Antwort der Bundesregierung (Drucksache 19/21087) auf eine kleine Anfrage im Zusammenhang mit der Gasinfrastruktur hervor. Der Methanschlupf in motorischen KWK-Anlagen, Blockheizkraftwerken und Gasheizungen ist bisher nicht hinreichend erforscht. Daher soll die Bundesanstalt für Geowissenschaften und Rohstoffe beauftragt werden, weitere Erkenntnisse über Methan-Emissionen und andere klimawirksame Gase aus der Vorkette von Erdgas zu gewinnen. Durch Innovation und Regulierung sollen die Emissionen sinken. Ebenfalls wird die Erarbeitung einer Methanstrategie durch die EU-Kommission ausdrücklich als positiv bewertet. Die Kommission arbeitet derzeit an ihrer ersten Methanstrategie, mit der sie das Problem der Leckagen angehen und das Berichtswesen über Emissionen verbessern will. Verpflichtungen zur verbesserten Überwachung von Methanemissionen […]
Um weiterzulesen und unsere Bewertung/Einordung zu lesen, registrieren Sie sich für unseren PolitikfeldMonitor oder loggen Sie sich ein: Kostenfrei registrieren | Zum Login

Der PolitikfeldMonitor

Erhalten Sie die wichtigsten politischen Neuigkeiten aus den Themenfeldern ‘Digitalisierung, Gesundheit, Planen & Bauen, Energie & Klima, Verkehr & Mobilität und Finanzmärkte’.

  • Von uns für Sie in kurzen Meldungen zusammengefasst und ausgewertet.
  • Mit prägnanten Analysen und Empfehlungen für betroffene Unternehmen und Branchen.
  • Per E-Mail und in unserem Portal.

Kostenfrei starten

Jetzt registrieren und unseren PolitikfeldMonitor mit allen Funktionen 30 Tage testen. Ohne Risiko. Das kostenfreie Testabonnement endet automatisch. Eine Kündigung ist nicht nötig. Es muss auch kein Zahlungsmittel hinterlegt werden.