EU warnt vor Stromverbrauch durch Digitalkonzerne

Art der Meldung: Politische Initiative Laut der EU-Kommissarin für Digitalisierung, Margrethe Vestager, verbrauchen Streamingdienste, Serverhubs und andere Dienste zu viel Strom. Es handle sich um 200 Milliarden Kilowatt Strom jährlich. Das ist ungefähr so viel wie alle Privathaushalte in Deutschland, Italien und Polen zusammengenommen (laut Zahlen des Energieversorgers EON). Die neue EU-Kommission will mit ihrem „Green Deal“ Europa bis 2050 klimaneutral machen. Dafür sollen Technologien entwickelt werden, um den Energieverbrauch zu minimieren und die Energieeffizienz zu steigern. Relevanz und Bewertung: Die Kommission wird Maßnahmen künftig verstärkt fördern, die Energieverbrauch senken und Energieeffizienz steigern. Betreiber von Rechenzentren und Digitalunternehmen können davon profitieren (ggf. durch Fördermittel), wenn sie gezielt Konzepte dafür entwickeln. Dies bietet […]
Um weiterzulesen und unsere Bewertung/Einordung zu lesen, registrieren Sie sich für unseren PolitikfeldMonitor oder loggen Sie sich ein: Kostenfrei registrieren | Zum Login

Der PolitikfeldMonitor

Erhalten Sie die wichtigsten politischen Neuigkeiten aus den Themenfeldern ‘Digitalisierung, Gesundheit, Planen & Bauen, Energie & Klima, Verkehr & Mobilität und Finanzmärkte’.

  • Von uns für Sie in kurzen Meldungen zusammengefasst und ausgewertet.
  • Mit prägnanten Analysen und Empfehlungen für betroffene Unternehmen und Branchen.
  • Per E-Mail und in unserem Portal.

Kostenfrei starten

Jetzt registrieren und unseren PolitikfeldMonitor mit allen Funktionen 30 Tage testen. Ohne Risiko. Das kostenfreie Testabonnement endet automatisch. Eine Kündigung ist nicht nötig. Es muss auch kein Zahlungsmittel hinterlegt werden.