Verbände und Forschung fordern europäische Industriestrategie für Solarenergie

Art der Meldung: Offener Brief an EU-Komission Die EU-Ratsminister im Competitiveness Council diskutieren am 27./28. Februar über die Auswirkungen des Green Deal auf die europäische Industrie mit dem Ziel Vorschläge für optimierte Regulierungen zu erarbeiten. Angesichts der Debatten über Industriestrategie und Binnenmärkte unterzeichneten etliche europäische Akteure aus Forschung und Wirtschaft ein europaweites Schreiben, dass eine gemeinsame Solarstrategie für europäische Industrieunternehmen fordert. Zu den Unterzeichnern zählen SolarEnergy Europe, das französische Forschungszentrum Institut Photovoltaïque d'Île-de-France (IPVF), der VDMA, das Fraunhofer ISE, der Europäische Verband der Forschungsinstitute (EUREC), 17 nationale Solarverbände und 10 weitere große europäische Forschungsinstitute. Relevanz und Bewertung Die EU-Kommission wird den Green Deal mit neuen bzw. angepassten Regulierungen für die Energiewirtschaft flankieren. Sowohl […]
Um weiterzulesen und unsere Bewertung/Einordung zu lesen, registrieren Sie sich für unseren PolitikfeldMonitor oder loggen Sie sich ein: Kostenfrei registrieren | Zum Login

Der PolitikfeldMonitor

Erhalten Sie die wichtigsten politischen Neuigkeiten aus den Themenfeldern ‘Digitalisierung, Gesundheit, Planen & Bauen, Energie & Klima, Verkehr & Mobilität und Finanzmärkte’.

  • Von uns für Sie in kurzen Meldungen zusammengefasst und ausgewertet.
  • Mit prägnanten Analysen und Empfehlungen für betroffene Unternehmen und Branchen.
  • Per E-Mail und in unserem Portal.

Kostenfrei starten

Jetzt registrieren und unseren PolitikfeldMonitor mit allen Funktionen 30 Tage testen. Ohne Risiko. Das kostenfreie Testabonnement endet automatisch. Eine Kündigung ist nicht nötig. Es muss auch kein Zahlungsmittel hinterlegt werden.