Fast 90 Prozent der niedergelassenen Ärztinnen und Ärzte an die TI angeschlossen

Art der Meldung: Parlamentarische Anfrage inkl. Antwort Bundesweit sind bereits zwischen 80 und 90 Prozent der niedergelassenen Ärztinnen und Ärzte, sowie Zahnärztinnen und Zahnärzte an die Telematikinfrastruktur (TI) angeschlossen. Gleiches gilt für Praxen ohne direkten Patientenkontakt, wie etwa Labore, die sich erst bis zum 30. Juni 2020 an die Telematikinfrastruktur anschließen müssen. Diese Zahlen stammen aus einer Antwort der Bundesregierung (19/18208) auf eine Kleine Anfrage der FDP-Bundestagsfraktion (19/17505). Die Bundesregierung weist zudem jegliche von der FDP aufgeworfenen potenzielle Sicherheitsrisiken zurück und nimmt Bezug auf das Patientendaten-Schutz-Gesetz (PDSG). Das jüngst durch das Bundeskabinett verabschiedete PDSG sieht Regelungen vor, alle Komponenten der TI regelmäßig auf ihre Sicherheit zu prüfen. Betreiber solcher Komponenten und Dienste innerhalb […]
Um weiterzulesen und unsere Bewertung/Einordung zu lesen, registrieren Sie sich für unseren PolitikfeldMonitor oder loggen Sie sich ein: Kostenfrei registrieren | Zum Login

Der PolitikfeldMonitor

Erhalten Sie die wichtigsten politischen Neuigkeiten aus den Themenfeldern ‘Digitalisierung, Gesundheit, Planen & Bauen, Energie & Klima, Verkehr & Mobilität und Finanzmärkte’.

  • Von uns für Sie in kurzen Meldungen zusammengefasst und ausgewertet.
  • Mit prägnanten Analysen und Empfehlungen für betroffene Unternehmen und Branchen.
  • Per E-Mail und in unserem Portal.

Kostenfrei starten

Jetzt registrieren und unseren PolitikfeldMonitor mit allen Funktionen 30 Tage testen. Ohne Risiko. Das kostenfreie Testabonnement endet automatisch. Eine Kündigung ist nicht nötig. Es muss auch kein Zahlungsmittel hinterlegt werden.