Finanzanlagenvermittler bald unter Aufsicht der BaFin

Art der Meldung: Antwort auf Kleine Anfrage der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen Die Bundesregierung strebt eine zügige Übertragung der Aufsicht über Finanzanlagenvermittler auf die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht an. Zurzeit werden weite Teile der Vermittler von Industrie- und Handelskammern oder Gewerbebehörden beaufsichtigt. Einzelheiten der künftigen Regelungen seien Gegenstand andauernder Erörterungen der beteiligten Ressorts, heißt es in einer Antwort der Bundesregierung auf eine Kleine Anfrage der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen. Relevanz und Bewertung: Hohe Relevanz hat das für diejenigen Finanzanlagevermittler, deren Aufsichtsbehörde sich ändern wird. Eine einheitlichere und stringentere Überprüfung könnte die Folge sein. Quelle: Kleine Anfrage: BT-Drucksache: 19/9497 Antwort der Bundesregierung: BT-Drucksache:  19/10373
Um weiterzulesen und unsere Bewertung/Einordung zu lesen, registrieren Sie sich für unseren PolitikfeldMonitor oder loggen Sie sich ein: Kostenfrei registrieren | Zum Login

Der PolitikfeldMonitor

Erhalten Sie die wichtigsten politischen Neuigkeiten aus den Themenfeldern ‘Digitalisierung, Gesundheit, Planen & Bauen, Energie & Klima, Verkehr & Mobilität und Finanzmärkte’.

  • Von uns für Sie in kurzen Meldungen zusammengefasst und ausgewertet.
  • Mit prägnanten Analysen und Empfehlungen für betroffene Unternehmen und Branchen.
  • Per E-Mail und in unserem Portal.

Kostenfrei starten

Jetzt registrieren und unseren PolitikfeldMonitor mit allen Funktionen 30 Tage testen. Ohne Risiko. Das kostenfreie Testabonnement endet automatisch. Eine Kündigung ist nicht nötig. Es muss auch kein Zahlungsmittel hinterlegt werden.