Flugtickets sollen teurer werden

Art der Meldung: Gesetzesentwurf Im Rahmen des Klimapakets plant die Bundesregierung, die Luftverkehrssteuer zu erhöhen. Das geht aus einem Gesetzesentwurf hervor, den die Bundesregierung und im identischen Wortlauf die Koalitionsfraktionen CDU/CSU und SPD in den Bundestag eingebracht haben. Zum 1. April 2020 sollen die drei Distanzklassen der Luftverkehrssteuer - Kurzstrecke, Mittelstrecke, Langstrecke - von derzeit 7,50 EUR auf 13,03 EUR von 23,43 EUR auf 33,01 EUR und von 42,18 EUR auf 59,43 EUR erhöht werden. Ziel ist es, klimaschädliche Flugreisen zu verteuern und somit Menschen vom Fliegen hin zur Nutzung anderer Mobilitätsangebote zu bewegen. Relevanz und Bewertung: Ohne flankierende Maßnahmen ist dieses Vorhaben der Bundesregierung wirkungslos. Zum einen müssen klima- und kinderfreundlichere Mobilitätsangebote wie etwa Bahnfahren deutlich günstiger werden, um […]
Um weiterzulesen und unsere Bewertung/Einordung zu lesen, registrieren Sie sich für unseren PolitikfeldMonitor oder loggen Sie sich ein: Kostenfrei registrieren | Zum Login

Der PolitikfeldMonitor

Erhalten Sie die wichtigsten politischen Neuigkeiten aus den Themenfeldern ‘Digitalisierung, Gesundheit, Planen & Bauen, Energie & Klima, Verkehr & Mobilität und Finanzmärkte’.

  • Von uns für Sie in kurzen Meldungen zusammengefasst und ausgewertet.
  • Mit prägnanten Analysen und Empfehlungen für betroffene Unternehmen und Branchen.
  • Per E-Mail und in unserem Portal.

Kostenfrei starten

Jetzt registrieren und unseren PolitikfeldMonitor mit allen Funktionen 30 Tage testen. Ohne Risiko. Das kostenfreie Testabonnement endet automatisch. Eine Kündigung ist nicht nötig. Es muss auch kein Zahlungsmittel hinterlegt werden.