Forderung nach “Smart Deal for Mobility”

Art der Meldung + Relevanz: Politische Initiative + Nachhaltige Mobilität nur mit Digitalisierung möglich Informelle Tagung der EU- und EFTA-Verkehrsminister*innen im Rahmen der deutschen EU-Ratspräsidentschaft am 29.10.2020 in Passau Formulierte Ziele/Aspekte: Notwendigkeit von Reisen und Gütertransporten zu reduzieren, durch digital unterstützte Aktivitäten und Homeoffice Digitale Potenziale der Mobilität voll ausschöpfen Menschen in den Mittelpunkt stellen bei Erarbeitung von Mobilitätskonzepten Digitale Infrastruktur erweitern und Mobilitätsinfrastruktur „smart“ machen Automatisierung bei allen Verkehrsträgern vorantreiben Intelligente Vernetzung stärken – europäischen “Datenraum Mobilität” schaffen Innovationen für digitale Mobilität fördern Relevanz und Bewertung: Das o.g. informelle Treffen der politisch Verantwortlichen in Europa für die Verkehre von Menschen und Gütern zeigt eines ganz deutlich: Mobilität in Kombination mit Kommunikation ist ein weiter wachsender Bereich und digitale Prozesse […]
Um weiterzulesen und unsere Bewertung/Einordung zu lesen, registrieren Sie sich für unseren PolitikfeldMonitor oder loggen Sie sich ein: Kostenfrei registrieren | Zum Login

Der PolitikfeldMonitor

Erhalten Sie die wichtigsten politischen Neuigkeiten aus den Themenfeldern ‘Digitalisierung, Gesundheit, Planen & Bauen, Energie & Klima, Verkehr & Mobilität und Finanzmärkte’.

  • Von uns für Sie in kurzen Meldungen zusammengefasst und ausgewertet.
  • Mit prägnanten Analysen und Empfehlungen für betroffene Unternehmen und Branchen.
  • Per E-Mail und in unserem Portal.

Kostenfrei starten

Jetzt registrieren und unseren PolitikfeldMonitor mit allen Funktionen 30 Tage testen. Ohne Risiko. Das kostenfreie Testabonnement endet automatisch. Eine Kündigung ist nicht nötig. Es muss auch kein Zahlungsmittel hinterlegt werden.