geea-Eckpunkte für klimaneutralen Gebäudesektor

Art der Meldung + Relevanz: Politische Initiative + Gebäudesektor braucht Maßnahmenmix aus Technologie und Ordnungspolitik
  • Die Allianz für Gebäude Energie Effizienz, kurz geea formuliert sechs politische Eckpunkte, um den Gebäudebestand Richtung Klimaneutralität zu bringen
    • Wege zur Klimaneutralität definieren und Innovationen fördern (Technologieoffenheit, Sanierungsrate bis 2030 auf mind. 1,90 % steigern = 785K Wohnungen)
    • Rahmenbedingungen für CO2-Bepreisung anpassen (schrittweises Anhebung des CO2-Preises von 25 auf 55 Euro pro Tonne CO2 bis 2025, soziale Abfederung, Aufteilung der Kosten zw. Mieter + Vermieter in Abhängigkeit von der Gebäudeeffizienzklasse - schlechteste Klasse G/H = 100% Vermieter)
    • Förderung verstetigen und weiterentwickeln (steuerliche Förderung auf alle Gebäudebereiche ausweiten, EU-weite Angleichung über Novellierung der EU-Gebäuderichtlinie)
    • Beratung für Gebäude-Energieeffizienz stärken (Bonus auf förderfähige Maßnahme aus einem […]
      Um weiterzulesen und unsere Bewertung/Einordung zu lesen, registrieren Sie sich für unseren PolitikfeldMonitor oder loggen Sie sich ein: Kostenfrei registrieren | Zum Login

      Der PolitikfeldMonitor

      Erhalten Sie die wichtigsten politischen Neuigkeiten aus den Themenfeldern ‘Digitalisierung, Gesundheit, Planen & Bauen, Energie & Klima, Verkehr & Mobilität und Finanzmärkte’.

      • Von uns für Sie in kurzen Meldungen zusammengefasst und ausgewertet.
      • Mit prägnanten Analysen und Empfehlungen für betroffene Unternehmen und Branchen.
      • Per E-Mail und in unserem Portal.

      Kostenfrei starten

      Jetzt registrieren und unseren PolitikfeldMonitor mit allen Funktionen 30 Tage testen. Ohne Risiko. Das kostenfreie Testabonnement endet automatisch. Eine Kündigung ist nicht nötig. Es muss auch kein Zahlungsmittel hinterlegt werden.