Glasfasernetz – Neuartige Verlegetechniken beschleunigen Ausbau

Art der Meldung: Kleine Anfrage der FDP-Bundestagsfraktion Durch innovative Verlegetechniken kann der Glasfaserausbau schneller, günstiger und mit weniger Aufwand als herkömmliche Tiefbauverfahren erfolgen. Das geht aus einer kleinen Anfrage (PDF, 4 Seiten) der FDP-Bundestagsfraktion vom 28.02.2020 unter Bezugnahme auf die WIK-Tiefbaustudie (PDF, 64 Seiten) von November 2018 hervor. Die Freien Demokraten fragen, ob und welche Maßnahmen zur Steigerung der Akzeptanz von alternativen Verlegetechniken geplant sind. Die FDP fragt auch, ob innovative Verlegetechniken den herkömmlichen Verfahren in Gesetzgebung und Regulierungen gleichgestellt werden sollen. Innovative Verlegeverfahren sind: Trenching- oder Fräsverfahren, Horizontal-Spülbohrverfahren, Pressbohrung, Pflugtechnik, oberirdische Verlegung, Verlegung in Frisch- und Abwasserkanälen sowie in Gasleitungen. Im Gegensatz zu Kosten von 75-120 Euro/meter im Tiefbauverfahren fallen durch innovative Verfahren nur rund 50 Euro/meter […]
Um weiterzulesen und unsere Bewertung/Einordung zu lesen, registrieren Sie sich für unseren PolitikfeldMonitor oder loggen Sie sich ein: Kostenfrei registrieren | Zum Login

Der PolitikfeldMonitor

Erhalten Sie die wichtigsten politischen Neuigkeiten aus den Themenfeldern ‘Digitalisierung, Gesundheit, Planen & Bauen, Energie & Klima, Verkehr & Mobilität und Finanzmärkte’.

  • Von uns für Sie in kurzen Meldungen zusammengefasst und ausgewertet.
  • Mit prägnanten Analysen und Empfehlungen für betroffene Unternehmen und Branchen.
  • Per E-Mail und in unserem Portal.

Kostenfrei starten

Jetzt registrieren und unseren PolitikfeldMonitor mit allen Funktionen 30 Tage testen. Ohne Risiko. Das kostenfreie Testabonnement endet automatisch. Eine Kündigung ist nicht nötig. Es muss auch kein Zahlungsmittel hinterlegt werden.