GSAV: Arzneimittelreform vereinfacht Verschreibung von Medizinalcannabis

Art der Meldung: Gesetzesreform Anfang des Monats Juni wurde eine weitere Arzneimittelreform vom Bundestag beschlossen. Die Reform legt für die Verschreibung von medizinischem Cannabis fest, dass nach der ersten Verschreibung und Genehmigung durch die Krankenkasse kein neuer Antrag bei einer Änderung der Therapie mehr nötig ist. Das bedeutet, dass bei Änderungen bezüglich der Dosis oder der Blütensorte keine neuen Anträge an die Krankenkasse gestellt werden müssen. Neben dieser Änderung sollen Kassen (GKV-Spitzenverband) und Apotheker (ABDA) den Apothekenzuschlag für medizinisches Cannabis neu verhandeln. Relevanz und Bewertung:  Für die therapierenden Ärzte und die abgebenden Apotheken ist das zunächst eine gute Nachricht, weil damit bürokratische Vorgänge reduziert werden. Bzgl. der Verhandlungen des Apothekenzuschlags gilt es seitens der Cannabis versorgenden Apotheken aufzupassen, dass sie zwischen […]
Um weiterzulesen und unsere Bewertung/Einordung zu lesen, registrieren Sie sich für unseren PolitikfeldMonitor oder loggen Sie sich ein: Kostenfrei registrieren | Zum Login

Der PolitikfeldMonitor

Erhalten Sie die wichtigsten politischen Neuigkeiten aus den Themenfeldern ‘Digitalisierung, Gesundheit, Planen & Bauen, Energie & Klima, Verkehr & Mobilität und Finanzmärkte’.

  • Von uns für Sie in kurzen Meldungen zusammengefasst und ausgewertet.
  • Mit prägnanten Analysen und Empfehlungen für betroffene Unternehmen und Branchen.
  • Per E-Mail und in unserem Portal.

Kostenfrei starten

Jetzt registrieren und unseren PolitikfeldMonitor mit allen Funktionen 30 Tage testen. Ohne Risiko. Das kostenfreie Testabonnement endet automatisch. Eine Kündigung ist nicht nötig. Es muss auch kein Zahlungsmittel hinterlegt werden.