KfW-Förderprogramme zur Beschleunigung des Glasfaserausbaus

Art der Meldung: Pressemitteilung Das Bundesverkehrsministerium (BMVI) und die KfW unterstützen ab dem 1. April mit dem „Investitionskredit Digitale Infrastruktur“ und dem „KfW-Konsortialkredit Digitale Infrastruktur“ den langfristigen und flächendeckenden Ausbau von Glasfasernetzen in Deutschland. Ziel der Bundesregierung ist die flächendeckende Versorgung mit Gigabitnetzen in Deutschland bis 2025 (Koalitionsvertrag). Die zwei neuen KfW-Programme richten sich sowohl an private als auch an kommunale Unternehmen, um den Glasfaserausbau in den kommenden 4 Jahren zügig voranzutreiben. Andreas Scheuer konstatiert: "Der Investitionskredit macht den Eigenausbau durch günstige Zinsen attraktiver, während der Konsortialkredit Sicherheit durch Risikoübernahme schafft." Der BREKO, Bundesverband Breitbandkommunikation e.V., begrüßt die Förderprogramme insbesondere angesichts der aktuell schwierigen Situation durch die Corona-Krise. Relevanz und Bewertung: Die Corona-Pandemie führt der deutschen […]
Um weiterzulesen und unsere Bewertung/Einordung zu lesen, registrieren Sie sich für unseren PolitikfeldMonitor oder loggen Sie sich ein: Kostenfrei registrieren | Zum Login

Der PolitikfeldMonitor

Erhalten Sie die wichtigsten politischen Neuigkeiten aus den Themenfeldern ‘Digitalisierung, Gesundheit, Planen & Bauen, Energie & Klima, Verkehr & Mobilität und Finanzmärkte’.

  • Von uns für Sie in kurzen Meldungen zusammengefasst und ausgewertet.
  • Mit prägnanten Analysen und Empfehlungen für betroffene Unternehmen und Branchen.
  • Per E-Mail und in unserem Portal.

Kostenfrei starten

Jetzt registrieren und unseren PolitikfeldMonitor mit allen Funktionen 30 Tage testen. Ohne Risiko. Das kostenfreie Testabonnement endet automatisch. Eine Kündigung ist nicht nötig. Es muss auch kein Zahlungsmittel hinterlegt werden.