Klimaschutz kann ohne Stadt- und Gebäudeplanung nicht funktionieren

Art der Meldung: Interview Die Lehrstuhlinhaberin für Gebäudetechnologie an der Uni Siegen, Lamia Messari-Becker, ist auch Mitglied im Sachverständigenrat der Bundesregierung für Umweltfragen. Sie gibt sich überzeugt, dass eine Stadt nur dann nachhaltig ist, wenn Ökologie, Ökonomie und der soziale Zusammenhalt im Einklang stehen. Dazu gehören auch sichere und ansprechende Arbeitsplätze für die Menschen. Diese müssen sich qualitativ guten Wohnraum leisten können, damit die soziale Mischung nicht aus den Fugen gerät. Kurzum, die Stadt von morgen ist urban, grün, verfügt über kurze, autofreie Wege und entwickelt daraus ihre ökonomische und soziale Stärke. Der Beitrag der planenden und bauenden Berufe ist gigantisch. Einige Zahlen belegen das eindrücklich: Der Bausektor steht für rund 40% des Primärenergieverbrauchs und damit […]
Um weiterzulesen und unsere Bewertung/Einordung zu lesen, registrieren Sie sich für unseren PolitikfeldMonitor oder loggen Sie sich ein: Kostenfrei registrieren | Zum Login

Der PolitikfeldMonitor

Erhalten Sie die wichtigsten politischen Neuigkeiten aus den Themenfeldern ‘Digitalisierung, Gesundheit, Planen & Bauen, Energie & Klima, Verkehr & Mobilität und Finanzmärkte’.

  • Von uns für Sie in kurzen Meldungen zusammengefasst und ausgewertet.
  • Mit prägnanten Analysen und Empfehlungen für betroffene Unternehmen und Branchen.
  • Per E-Mail und in unserem Portal.

Kostenfrei starten

Jetzt registrieren und unseren PolitikfeldMonitor mit allen Funktionen 30 Tage testen. Ohne Risiko. Das kostenfreie Testabonnement endet automatisch. Eine Kündigung ist nicht nötig. Es muss auch kein Zahlungsmittel hinterlegt werden.