Kommunen wollen Milliarden in Smart City Anwendungen investieren

Art der Meldung: Studie Eine Studie der Unternehmensberatung Roland Berger stellt eine hohe Investitionsbereitschaft mittelgroßer europäischer Städte in Smart City Anwendungen fest. Durchschnittlich wollen die Kommunen 14 Prozent ihres Investitionsbudgets für die Anwendungen zur Verfügung stellen. In Deutschland haben bis jetzt jedoch nur 30 Prozent eine zielgerichtete Smart City Strategie. Mehr als die Hälfte der Kommunen schätzen insbesondere lokale Versorgungsunternehmen als die zentralen Partner bei der Umsetzung von Smart City Anwendungen ein. Befragt wurden Entscheider und Experten aus 50 europäischen Städten mit 100.000 - 500.000 Einwohnern. Relevanz und Bewertung: Für Anwendungsanbieter und lokale Versorgungsunternehmen eröffnet sich hier langfristig ein hohes Marktpotenzial. Mittelgroße Kommunen haben geringere personelle und finanzielle Ressourcen zur Entwicklung strategischer Smart City Konzepte. Unternehmen können diese Lücke mit […]
Um weiterzulesen und unsere Bewertung/Einordung zu lesen, registrieren Sie sich für unseren PolitikfeldMonitor oder loggen Sie sich ein: Kostenfrei registrieren | Zum Login

Der PolitikfeldMonitor

Erhalten Sie die wichtigsten politischen Neuigkeiten aus den Themenfeldern ‘Digitalisierung, Gesundheit, Planen & Bauen, Energie & Klima, Verkehr & Mobilität und Finanzmärkte’.

  • Von uns für Sie in kurzen Meldungen zusammengefasst und ausgewertet.
  • Mit prägnanten Analysen und Empfehlungen für betroffene Unternehmen und Branchen.
  • Per E-Mail und in unserem Portal.

Kostenfrei starten

Jetzt registrieren und unseren PolitikfeldMonitor mit allen Funktionen 30 Tage testen. Ohne Risiko. Das kostenfreie Testabonnement endet automatisch. Eine Kündigung ist nicht nötig. Es muss auch kein Zahlungsmittel hinterlegt werden.