Kompromisse beim IT-Sicherheitsgesetz 2.0 gefunden

Art der Meldung + Relevanz: Gesetzentwurf + IT-Hersteller profitieren noch mehr von klarer politischer Positionierung u. Kommunikation
  • Nach der starken Kritik für den Kabinettsentwurf der Bundesregierung für das IT-Sicherheitsgesetz vom Dezember 2020, scheinen sich Union und SPD bei den Verhandlungen nun anzunähern, so haben interne Quellen elfnullelf berichtet.
  • Im Bundestag sei man optimistisch, dass das Gesetz noch im April durchs Parlament bestätigt wird: Das Gesetz soll in dieser Sitzungswoche ins Plenum gehen, so der Digitalpolitiker Dr. Konstantin von Notz (GRÜNE) in einer Veranstaltung des Wirtschaftsrats der CDU am 16.04.21.
  • Kompromisse und Änderungen des Kabinettsentwurf in der Causa Huawei und zur Unabhängigkeit des BSI vom BMI:
    • Die politische und die technische Prüfung zur Vertrauenswürdigkeit von Herstellern werden voneinander gelöst […]
      Um weiterzulesen und unsere Bewertung/Einordung zu lesen, registrieren Sie sich für unseren PolitikfeldMonitor oder loggen Sie sich ein: Kostenfrei registrieren | Zum Login

      Der PolitikfeldMonitor

      Erhalten Sie die wichtigsten politischen Neuigkeiten aus den Themenfeldern ‘Digitalisierung, Gesundheit, Planen & Bauen, Energie & Klima, Verkehr & Mobilität und Finanzmärkte’.

      • Von uns für Sie in kurzen Meldungen zusammengefasst und ausgewertet.
      • Mit prägnanten Analysen und Empfehlungen für betroffene Unternehmen und Branchen.
      • Per E-Mail und in unserem Portal.

      Kostenfrei starten

      Jetzt registrieren und unseren PolitikfeldMonitor mit allen Funktionen 30 Tage testen. Ohne Risiko. Das kostenfreie Testabonnement endet automatisch. Eine Kündigung ist nicht nötig. Es muss auch kein Zahlungsmittel hinterlegt werden.