Leopoldina empfiehlt, Sektorengrenzen im Gesundheitswesen zu beseitigen

Art der Meldung: Wissenschaftliche Stellungnahme Die Nationale Akademie der Wissenschaften Leopoldina hat eine weitere und damit ihre insgesamt vierte Stellungnahme hinsichtlich der Corona-Pandemie herausgegeben. Das achtseitige PDF betrachtet die medizinische sowie pflegerische Patientenversorgung und trägt den Titel: „Medizinische Versorgung und patientennahe Forschung in einem adaptiven Gesundheitssystem“. Insgesamt haben 31 Wissenschaftler (15 Frauen und 16 Männer) daran mitgewirkt. Die Überlegungen richten sich darauf, was unser Gesundheitssystem  vor dem Hintergrund der jetzt gesammelten Pandemie-Erfahrungen in Zukunft leisten muss. Im Wesentlichen werden drei Aspekte hervorgehoben, um zu einem anpassungsfähigen öffentlichen Gesundheitswesen zu kommen:
  1. Weniger Gewinnstreben, stattdessen an Patientenbedürfnissen ausrichten und eine bessere Qualitätssicherung etablieren
  2. Innovationen und digitale Prozesse müssen weiter vorangetrieben werden
  3. Konsequente Zusammenarbeit von ambulantem und stationärem […]
    Um weiterzulesen und unsere Bewertung/Einordung zu lesen, registrieren Sie sich für unseren PolitikfeldMonitor oder loggen Sie sich ein: Kostenfrei registrieren | Zum Login

    Der PolitikfeldMonitor

    Erhalten Sie die wichtigsten politischen Neuigkeiten aus den Themenfeldern ‘Digitalisierung, Gesundheit, Planen & Bauen, Energie & Klima, Verkehr & Mobilität und Finanzmärkte’.

    • Von uns für Sie in kurzen Meldungen zusammengefasst und ausgewertet.
    • Mit prägnanten Analysen und Empfehlungen für betroffene Unternehmen und Branchen.
    • Per E-Mail und in unserem Portal.

    Kostenfrei starten

    Jetzt registrieren und unseren PolitikfeldMonitor mit allen Funktionen 30 Tage testen. Ohne Risiko. Das kostenfreie Testabonnement endet automatisch. Eine Kündigung ist nicht nötig. Es muss auch kein Zahlungsmittel hinterlegt werden.