Maßnahmen im Verkehrssektor für effektiven Klimaschutz

Art der Meldung + Relevanz: Studie + Mobilitätswende braucht mehr Anstrengungen und hat entscheidende soziale Komponente
  • Das Öko-Institut Freiburg hat im Auftrag des NABU (Naturschutzbund Deutschland) eine Studie mit Blick auf die Erfordernisse im Mobilitätssektor erstellt, wenn die proklamierten Klimaschutzziele erreicht werden sollen.
  • Es geht auch um das Thema Klimaschutz und soziale Gerechtigkeit. Eine Verkehrswende mit dem richtigen Politikmix kann Klimaschutz und soziale Gerechtigkeit zusammenbringen.
  • Im Wesentlichen geht es um fünf konkrete Vorschläge:
    • Erhöhung der CO2-Komponente der Kfz-Steuer mit Blick auf herkömmliche Antriebe
    • CO2-Differenzierung bei der Dienstwagensteuer und keine Hybrid-Förderung, weil die Fördereffizienz fehlt
    • Statt Pendlerpauschale ein Mobilitätsgeld für alle, das ÖPNV integriert
    • Abschaffung des Dieselsteuerprivilegs und Erhöhung der CO2-Abgabe auch beim Diesel
    • Steuerung der individuellen, motorisierten Mobilität […]
      Um weiterzulesen und unsere Bewertung/Einordung zu lesen, registrieren Sie sich für unseren PolitikfeldMonitor oder loggen Sie sich ein: Kostenfrei registrieren | Zum Login

      Der PolitikfeldMonitor

      Erhalten Sie die wichtigsten politischen Neuigkeiten aus den Themenfeldern ‘Digitalisierung, Gesundheit, Planen & Bauen, Energie & Klima, Verkehr & Mobilität und Finanzmärkte’.

      • Von uns für Sie in kurzen Meldungen zusammengefasst und ausgewertet.
      • Mit prägnanten Analysen und Empfehlungen für betroffene Unternehmen und Branchen.
      • Per E-Mail und in unserem Portal.

      Kostenfrei starten

      Jetzt registrieren und unseren PolitikfeldMonitor mit allen Funktionen 30 Tage testen. Ohne Risiko. Das kostenfreie Testabonnement endet automatisch. Eine Kündigung ist nicht nötig. Es muss auch kein Zahlungsmittel hinterlegt werden.