Mehr Investitionen in die Stromnetzinfrastruktur

Art der Meldung + Relevanz: Parlamentarische Anfrage/Antwort Bundesregierung + Auswirkungen auf den Strommarkt sowie die Netzinfrastruktur
  • Stromverteilnetze spielen eine entscheidende Rolle bei der Energiewende - trotz zunehmender, dezentraler Erzeugung; Energiewende und Mobilitätswende stellen neue Ansprüche an die Netze
  • Ständige Netzüberprüfung unabdingbar; Kosten für Netz- und Systemsicherheitsmaßnahmen lagen im Jahr 2019 bei ca 1,2 Mrd. Euro
  • größerer zeitliche Flexibilität bei Lastabnahme und Erzeugung, sowie mehr Zwischenspeicherung könnten Netze besser Auslasten und Investitionsbedarf verringern
  • Offenbar zu wenig Zustandsdaten insbesondere im regionalen/lokalen Verteilnetz vorhanden, um konkrete Investitionsaussagen tätigen und innovative Geschäftsmodelle aufbauen zu können; ab 2035 sollen durch Netzinnovationen rund 1,5 Mrd. Euro an Netzkosten eingespart werden können
  • EU-Elektrizitätsbinnenmarktrichtlinie als Teil des EU-Legislativpakets „Clean Energy Package“ fordert zudem mehr Wettbewerb und Transparenz […]
    Um weiterzulesen und unsere Bewertung/Einordung zu lesen, registrieren Sie sich für unseren PolitikfeldMonitor oder loggen Sie sich ein: Kostenfrei registrieren | Zum Login

    Der PolitikfeldMonitor

    Erhalten Sie die wichtigsten politischen Neuigkeiten aus den Themenfeldern ‘Digitalisierung, Gesundheit, Planen & Bauen, Energie & Klima, Verkehr & Mobilität und Finanzmärkte’.

    • Von uns für Sie in kurzen Meldungen zusammengefasst und ausgewertet.
    • Mit prägnanten Analysen und Empfehlungen für betroffene Unternehmen und Branchen.
    • Per E-Mail und in unserem Portal.

    Kostenfrei starten

    Jetzt registrieren und unseren PolitikfeldMonitor mit allen Funktionen 30 Tage testen. Ohne Risiko. Das kostenfreie Testabonnement endet automatisch. Eine Kündigung ist nicht nötig. Es muss auch kein Zahlungsmittel hinterlegt werden.