Mobilitätsstudie: Notwendige Verbesserungen für Akzeptanz der Elektromobilität

Art der Meldung + Relevanz: Studie + Politik reagiert nicht auf Rufe aus der Wirtschaft
  • Ergebnisse der Continental-Mobilitätsstudie veröffentlicht
  • gesellschaftliche Akzeptanz für Elektromobilität gestiegen, trotzdem noch zahlreiche Vorbehalte
  • verbesserungswürdige Bereiche: geringe Reichweite der Autos, zu wenig öffentliche Ladesäulen, Skepsis gegenüber der Umweltfreundlichkeit
  • Mehrheit der Deutschen kann sich Kauf eines Elektroautos nicht vorstellen
Relevanz und Bewertung: Ergebnisse zeigen altbekanntes Problem: Die schlechtausgebaute Ladeinfrastruktur hindert die Menschen am Kauf eines Elektroautos. Dabei ist das Problem nicht neu. Verbände wie der VDA und der BDEW weisen seit Langem auf die Notwendigkeit öffentlicher Ladesäulen hin. Selbst Studien des BMVI weisen auf das Problem des zu langsamen Aufbaus hin, wie wir bereits […]
Um weiterzulesen und unsere Bewertung/Einordung zu lesen, registrieren Sie sich für unseren PolitikfeldMonitor oder loggen Sie sich ein: Kostenfrei registrieren | Zum Login

Der PolitikfeldMonitor

Erhalten Sie die wichtigsten politischen Neuigkeiten aus den Themenfeldern ‘Digitalisierung, Gesundheit, Planen & Bauen, Energie & Klima, Verkehr & Mobilität und Finanzmärkte’.

  • Von uns für Sie in kurzen Meldungen zusammengefasst und ausgewertet.
  • Mit prägnanten Analysen und Empfehlungen für betroffene Unternehmen und Branchen.
  • Per E-Mail und in unserem Portal.

Kostenfrei starten

Jetzt registrieren und unseren PolitikfeldMonitor mit allen Funktionen 30 Tage testen. Ohne Risiko. Das kostenfreie Testabonnement endet automatisch. Eine Kündigung ist nicht nötig. Es muss auch kein Zahlungsmittel hinterlegt werden.