Modernisierung des Bauträgervertragsrechts geplant

Art der Meldung + Relevanz: Parlamentarische Antwort/Gesetz + Bauträgerpflichten steigen, Wohnungsabnahme wird u.U. erleichtert Das Bundesjustizministerium (BMJV) arbeitet an einer Gesetzesnovelle: Besteller sollen vor möglicher Bauträgerinsolvenz geschützt und Wohnungsabnahmen erleichtert werden. Es sind zukünftig offenbar zwei Vergütungsmodelle vorgesehen, zwischen denen Bauträger und ihre Kunden (Besteller) wählen können. Bei beiden Modellen soll der Besteller/Käufer abgesichert werden. Wörtlich heißt es dazu seitens der Bundesregierung: So, dass es “ihrer wirtschaftlichen Situation am besten gerecht wird”. 1. Modell: Bauträger verzichtet auf übliche Abschlagszahlungen solange, bis das Objekt bezugsfertig übergeben wird (Objekt = Sicherheit) 2. Modell: Erlaubt dem Bauträger Abschlagszahlungen gemäß Makler- und Bauträgerverordnung Nutzt der Bauträger Modell 2, soll er verpflichtet sein, die gesetzlichen Ansprüche seiner Kunden auf Rückgewähr geleisteter Abschlagszahlungen in voller Höhe […]
Um weiterzulesen und unsere Bewertung/Einordung zu lesen, registrieren Sie sich für unseren PolitikfeldMonitor oder loggen Sie sich ein: Kostenfrei registrieren | Zum Login

Der PolitikfeldMonitor

Erhalten Sie die wichtigsten politischen Neuigkeiten aus den Themenfeldern ‘Digitalisierung, Gesundheit, Planen & Bauen, Energie & Klima, Verkehr & Mobilität und Finanzmärkte’.

  • Von uns für Sie in kurzen Meldungen zusammengefasst und ausgewertet.
  • Mit prägnanten Analysen und Empfehlungen für betroffene Unternehmen und Branchen.
  • Per E-Mail und in unserem Portal.

Kostenfrei starten

Jetzt registrieren und unseren PolitikfeldMonitor mit allen Funktionen 30 Tage testen. Ohne Risiko. Das kostenfreie Testabonnement endet automatisch. Eine Kündigung ist nicht nötig. Es muss auch kein Zahlungsmittel hinterlegt werden.