Neue Cybersicherheitsstrategie: IT-Sicherheit vs. Innere Sicherheit

Art der Meldung: Politische Initiative + Bundesregierung will IT-Sicherheit stärken, gibt dem BSI mehr Macht
  • Fortschreibung der zuerst 2011 veröffentlichten und 2016 überarbeiteten Cyber-Sicherheitsstrategie
  • 4 Handlungsfelder
    • Sicheres und selbstbestimmtes Handeln in einer digitalen Welt: Maßnahmen zur Erhöhung der digitalen Kompetenz der Bürger/innen und kleiner Organisationen, sowie zum sicheren Umgang mit digitalen Technologien.
    • Wirtschaft plus Staat: Interessengruppen sollen frühzeitig bei Regulierungs- und anderen Vorhaben einbezogen werden. Nationaler Cyber-Sicherheitsrat als Koordinierungsgremium. IT-Sicherheitsfonds: Sicherheitsrelevante Soft- und Hardwareproduzenten sollen gekauft werden können, damit sie nicht an ausländische Investoren gehen.
    • Cyber-Sicherheitsarchitektur: BSI soll Befugnisse zur aktiven Cyber-Abwehr bekommen und auch bei Incidents aktiv eingreifen. BSI soll Bund-Länder Zentralstelle werden.
    • EU/NATO: Mehr Reaktion auf Cyber-Angriffe, mehr Handlungsfähigkeit in der Cyber-Abwehr und -Verteidigung, Mehr Kooperation […]
      Um weiterzulesen und unsere Bewertung/Einordung zu lesen, registrieren Sie sich für unseren PolitikfeldMonitor oder loggen Sie sich ein: Kostenfrei registrieren | Zum Login

      Der PolitikfeldMonitor

      Erhalten Sie die wichtigsten politischen Neuigkeiten aus den Themenfeldern ‘Digitalisierung, Gesundheit, Planen & Bauen, Energie & Klima, Verkehr & Mobilität und Finanzmärkte’.

      • Von uns für Sie in kurzen Meldungen zusammengefasst und ausgewertet.
      • Mit prägnanten Analysen und Empfehlungen für betroffene Unternehmen und Branchen.
      • Per E-Mail und in unserem Portal.

      Kostenfrei starten

      Jetzt registrieren und unseren PolitikfeldMonitor mit allen Funktionen 30 Tage testen. Ohne Risiko. Das kostenfreie Testabonnement endet automatisch. Eine Kündigung ist nicht nötig. Es muss auch kein Zahlungsmittel hinterlegt werden.