Opposition fordert mehr Kompetenzen für den G-BA

Art der Meldung + Relevanz: Antrag/politische Initiative + mehr Spielraum bei bestimmten OTC-Produkten; Vorteil für Pharmaunternehmen und Online-Vertrieb
  • Die FDP fordert die Bundesregierung in einem parlamentarischen Antrag auf, dem Gemeinsamen Bundesausschuss (G-BA) mehr Befugnisse zu übertragen, um nicht verschreibungspflichtige Medikamente (OTC - Over the Counter) in die Regelversorgung aufzunehmen und seitens der gesetzlichen Krankenversicherung (GKV) erstatten zu lassen; seit 2004 sind diese von der Versorgung ausgeschlossen und die Preise wurden freigegeben
  • Der Fokus soll insbesondere auf chronische Erkrankungen gelegt werden; aktuell führt der G-BA nur 44 Möglichkeiten für eine Erstattung in diesem Bereich auf
  • Ein besonderes Augenmerk soll auch auf die Erstattung von nicht verschreibungspflichtigen Arzneimitteln zur Rauchentwöhnung gelegt werden, um Folgekosten zulasten der GKV zu vermeiden
  • Die Versorgung […]
    Um weiterzulesen und unsere Bewertung/Einordung zu lesen, registrieren Sie sich für unseren PolitikfeldMonitor oder loggen Sie sich ein: Kostenfrei registrieren | Zum Login

    Der PolitikfeldMonitor

    Erhalten Sie die wichtigsten politischen Neuigkeiten aus den Themenfeldern ‘Digitalisierung, Gesundheit, Planen & Bauen, Energie & Klima, Verkehr & Mobilität und Finanzmärkte’.

    • Von uns für Sie in kurzen Meldungen zusammengefasst und ausgewertet.
    • Mit prägnanten Analysen und Empfehlungen für betroffene Unternehmen und Branchen.
    • Per E-Mail und in unserem Portal.

    Kostenfrei starten

    Jetzt registrieren und unseren PolitikfeldMonitor mit allen Funktionen 30 Tage testen. Ohne Risiko. Das kostenfreie Testabonnement endet automatisch. Eine Kündigung ist nicht nötig. Es muss auch kein Zahlungsmittel hinterlegt werden.