Pressemitteilung DIN, DKE und BDI: Industrie fordert europaweit einheitliche Cyber-Regulierungen

Art der Meldung + Relevanz Wirtschaft reagiert auf Politik + Zukünftige Compliance Anforderungen für IT-Hersteller
  • Der Bundesverband der Deutschen Industrie (BDI), die DKE (Deutsche Kommission Elektrotechnik Elektronik Informationstechnik in DIN und VDE) und das Deutsche Institut für Normung haben eine gemeinsame Pressemitteilung veröffentlicht
  • Die Verbände skizzieren die Anforderungen der Industrie an eine konsistente Cyberregulierung für Europa
  • Explizit Bezug genommen wird unter anderem auf die neue EU-Cybersicherheitsstrategie und den EU-Cybersecurity Act
  • Nach Sicht der drei Verbände BDI, DKE und DIN sollen unter anderem folgende Faktoren berücksichtigt werden:
    1. Es braucht allgemeinverbindliche Schutzziele und harmonisierte Normen auf EU-Ebene
    2. Die Verbände wollen einen risikobasierten Ansatz für Schutzmaßnahmen, der sich an unterschiedlichen Risikolevels von IT-Produkten skaliert
    3. Für IT-Produkte soll die CE-Kennzeichnung als Vertrauensanker […]
      Um weiterzulesen und unsere Bewertung/Einordung zu lesen, registrieren Sie sich für unseren PolitikfeldMonitor oder loggen Sie sich ein: Kostenfrei registrieren | Zum Login

      Der PolitikfeldMonitor

      Erhalten Sie die wichtigsten politischen Neuigkeiten aus den Themenfeldern ‘Digitalisierung, Gesundheit, Planen & Bauen, Energie & Klima, Verkehr & Mobilität und Finanzmärkte’.

      • Von uns für Sie in kurzen Meldungen zusammengefasst und ausgewertet.
      • Mit prägnanten Analysen und Empfehlungen für betroffene Unternehmen und Branchen.
      • Per E-Mail und in unserem Portal.

      Kostenfrei starten

      Jetzt registrieren und unseren PolitikfeldMonitor mit allen Funktionen 30 Tage testen. Ohne Risiko. Das kostenfreie Testabonnement endet automatisch. Eine Kündigung ist nicht nötig. Es muss auch kein Zahlungsmittel hinterlegt werden.