Privacy Shield: Mittelstand schlägt Alarm

Art der Meldung: Wirtschaft reagiert auf Politik Durch das Ende des Privacy Shield sehen sich kleine und mittlere Unternehmen in ihrer Existenz bedroht. Der Europäische Gerichtshof (EuGH) erklärte am 16. Juli 2020 das zwischen der EU und den USA geschlossene Privacy-Shield-Abkommen für unwirksam. Der Präsident des Mittelstandsverbunds ZGV hat sich deswegen in einem Brief an Bundeskanzlerin Merkel gewandt und um Unterstützung gebeten. Der Verband schlägt insbesondere Alarm, weil nicht nur die in dem EuGH-Urteil angesprochenen Tracking-Tools auf Datentransfer in die USA angewiesen seien, sondern auch ganz grundsätzliche Unternehmensabläufe wie Personalwesen, interne und externe Unternehmenskommunikation sowie Waren- und Dienstleistungsabrechnungen. Weil es in den meisten Fällen keine Alternativen zu US-Anbietern gebe (etwa bei Betriebssystemen), stehen Unternehmen vor großen […]
Um weiterzulesen und unsere Bewertung/Einordung zu lesen, registrieren Sie sich für unseren PolitikfeldMonitor oder loggen Sie sich ein: Kostenfrei registrieren | Zum Login

Der PolitikfeldMonitor

Erhalten Sie die wichtigsten politischen Neuigkeiten aus den Themenfeldern ‘Digitalisierung, Gesundheit, Planen & Bauen, Energie & Klima, Verkehr & Mobilität und Finanzmärkte’.

  • Von uns für Sie in kurzen Meldungen zusammengefasst und ausgewertet.
  • Mit prägnanten Analysen und Empfehlungen für betroffene Unternehmen und Branchen.
  • Per E-Mail und in unserem Portal.

Kostenfrei starten

Jetzt registrieren und unseren PolitikfeldMonitor mit allen Funktionen 30 Tage testen. Ohne Risiko. Das kostenfreie Testabonnement endet automatisch. Eine Kündigung ist nicht nötig. Es muss auch kein Zahlungsmittel hinterlegt werden.