Projekt “5G im Grenzland” gestartet

Art der Meldung: Projekt Ende Juli hat die Auftaktveranstaltung zum Projekt "5G im Grenzland" stattgefunden. Ziel des Projekts ist der Aufbau von Campusnetzen als Versuchsnetze für 5G-Anwendungen an den Standorten der Technischen Hochschule Deggendorf in Freyung, Cham und Deggendorf. Die Campusnetze bieten künftig die Möglichkeit in Eigenregie 5G-Funkzellen zu betreiben, die dann vorrangig Forschung und Entwicklung zur Verfügung stehen sollen. Ergänzend wird "am Technologie Campus Freyung modernes Mess- und Testequipment für 5G-Anwendungen aufgebaut. Dieses steht für Kooperationen mit Unternehmen sowie als Basisinfrastruktur für weitergehende Forschungsvorhaben zur Verfügung." Der Aufbau der Infrastruktur wird bis Februar 2021 vom Bundesministerium für Bildung und Forschung im Rahmen des Programms FH Invest 2020 mit 913.000 Euro gefördert. Relevanz und Bewertung: 5G soll Datenübertragung nahezu in […]
Um weiterzulesen und unsere Bewertung/Einordung zu lesen, registrieren Sie sich für unseren PolitikfeldMonitor oder loggen Sie sich ein: Kostenfrei registrieren | Zum Login

Der PolitikfeldMonitor

Erhalten Sie die wichtigsten politischen Neuigkeiten aus den Themenfeldern ‘Digitalisierung, Gesundheit, Planen & Bauen, Energie & Klima, Verkehr & Mobilität und Finanzmärkte’.

  • Von uns für Sie in kurzen Meldungen zusammengefasst und ausgewertet.
  • Mit prägnanten Analysen und Empfehlungen für betroffene Unternehmen und Branchen.
  • Per E-Mail und in unserem Portal.

Kostenfrei starten

Jetzt registrieren und unseren PolitikfeldMonitor mit allen Funktionen 30 Tage testen. Ohne Risiko. Das kostenfreie Testabonnement endet automatisch. Eine Kündigung ist nicht nötig. Es muss auch kein Zahlungsmittel hinterlegt werden.