Recht auf Reparatur in Deutschland gefordert

Art der Meldung: Antrag Die Fraktion Bündnis 90/Die Grünen hat einen Antrag in den Bundestag eingebracht, der ein umfassendes Recht auf Reparatur in Deutschland fordert. Die Fraktion knüpft dabei an Forderungen von Verbraucherschutzorganisationen an, welche die EU bereits aufgegriffen hat. Kern des Vorstoßes ist es, den Reparaturmarkt auch für nicht herstellergebundene Reparaturbetriebe zu öffnen. Dazu müssten Hersteller verpflichtet werden, Ersatzteile und Anleitungen auch anderen Anbietern zur Verfügung zu stellen und damit de facto auf ihr Repataturmonopol zu verzichten. Relevanz und Bewertung: Da es sich um einen Oppositionsantrag handelt, ist dem Vorstoß nur geringe Wahrscheinlichkeit auf Erfolg beschieden. Jedoch flankiert er ähliche Bestrebungen auf EU-Ebene und wird sicherlich weiter in der Dikussion bleiben, gerade wenn die Grünen […]
Um weiterzulesen und unsere Bewertung/Einordung zu lesen, registrieren Sie sich für unseren PolitikfeldMonitor oder loggen Sie sich ein: Kostenfrei registrieren | Zum Login

Der PolitikfeldMonitor

Erhalten Sie die wichtigsten politischen Neuigkeiten aus den Themenfeldern ‘Digitalisierung, Gesundheit, Planen & Bauen, Energie & Klima, Verkehr & Mobilität und Finanzmärkte’.

  • Von uns für Sie in kurzen Meldungen zusammengefasst und ausgewertet.
  • Mit prägnanten Analysen und Empfehlungen für betroffene Unternehmen und Branchen.
  • Per E-Mail und in unserem Portal.

Kostenfrei starten

Jetzt registrieren und unseren PolitikfeldMonitor mit allen Funktionen 30 Tage testen. Ohne Risiko. Das kostenfreie Testabonnement endet automatisch. Eine Kündigung ist nicht nötig. Es muss auch kein Zahlungsmittel hinterlegt werden.